StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Trancereisen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Trancereisen   Fr Mai 22, 2009 11:51 am

Reisen in eine andere Welt




Diese Technik habe ich aus dem Buch "Weiße Magie, das große Praxisbuch" von Ansha.

Die Trancereise ermöglicht es einem in seine eigene Welt zu versinken, in seinem Kraftort. Mit der Zeit kann man das Ritual überall durchführen. Das ist besonders dafür geeignet, wenn man Ruhe braucht, Energie sammeln möchte oder nach einem anstrengenden, stressigen Tag.

Ritual:


1. Suche dir einen ruhigen Raum aus, indem Du dich wohl fühlst.

2. Ziehe einen Magischen Kreis so wie Ihr es gelernt habt um Euch.

*Wenn du willst, kannst du noch ausräuchern und eine Kerze anzünden. Aber wenn du das nicht magst (wie ich z.B.), dann kannst du die Kerze und das Räucherwerk gerne auslassen.*

3. Schließe die Augen, konzentriere dich und versuche in einen trancezustand zu kommen. Du sollst aber dabei nicht einschlafen.

4. Stelle dir nun vor, dass du im Zimmer stehst und vor dir siehst du eine Tür. Du gehst zur Tür und siehst 10 Treppen. Gehe die Treppe hinunter. Zähle dabei langsam die Stufen von 1 bis 10. Du Gelangst an einem kahlen Ort, keine Pflanzen, kein Wasser, nur Erde und Himmel. Stelle dir nun einen schönen Ort vor. Z.B. einen Garten mit Bäumen, Blumen und einem Springbrunnen in der Mitte, aus der du deine Energie holst. Oder eine Höhle. Verziere sie mit leuchtenden Edelsteinen an den Wänden. Vielleicht noch ein Strand. Alles erschaffst du mit deinen Gedanken. Bleibe so lange da drin wie du möchtest. Erkunde die Gegend. Wenn du fertig bist, dann gehst du wieder zur Tür in der du reinkamst. Zähle diesmal die Stufen von 10 bis 1 runter. Schließe die Tür hinter dir ab und verschmeltze mit der Person die auf dich wartet. Öffne deine Augen und baue alles ab. Du kannst jeder Zeit wieder dorthin, aber es muss der gleiche Ort sein.

Mit jedem Mal wird dein "Ort der Kraft" stärker und kannst ihn noch weiter ausschmücken. Da du in einem Trancezustand bist, kann dir nichts passieren, da du ja zur Hälfte noch wach bist und du alles verspüren kannst. Aber die Reise sollte nicht zu lange dauern falls du noch was vor hast, denn man kann dadurch die Zeit und alle anderen Termine völlig vergessen!


Innerer Führer


Bitte vorsichtshalber einen inneren Führer um dich zu begleiten. Es kann ein Tier sein, ein Engel oder ein Verwandter. Höhre auf ihn, vertraue ihm. Er wird dich zum richtigen Weg führen. Es ist wichtig, dass du dich am Ende der Reise dich bei deinem inneren Führer führ seine Hilfe bedankst und dich verabschiedest.


Warnung:


An dieser Stelle gibt es noch eine Warnung. Es kann alles während der Reise passieren. Du kannst von Wänden zermalmt oder von Geistern angegriffen werden. Es können sich hässliche Szenen bilden, die man nicht so schnell vergessen wird. Auch wenn diese gruseligen Szenen bei dir nur einen kleinen Nervenkitzel verursachen, dein inneres Kind leidet darunter. So können auch Alpträume entstehen. Am besten ist es, wenn du an solchen stellen Aufhöhrst. Deshalb sollte man auch den "Zauberstab" und die "Scheibe"(Schild) während des Rituals dabei haben. Ich denke du weisst was ich meine. Du solltest niemals die Wege gehen, die dir nicht geheuer sind. Deshalb solltest du besser den Inneren Führer bitten dir zu helfen. Er wird dich beschützen. Somit bist du gegen jede Gefahr gewappnet.


Beängstigende Gestalten


Sollten dir solche Gestalten begegnen die dir Angst machen (vorallem deinem inneren Kind), dann mache einen großen Bogen um ihnen und gehe niemals mehr diesen Weg. Denk daran, dass du in deinem Kraftort immer neue Wege einbauen kannst. Eine andere Möglichkeit ist es, zu ihm zu sagen, dass es verschwinden soll oder seinen Namen zu erraten. Denn man hat über alles Macht, sobald man den Namen kennt. Du darfst also niemandem deinen eigenen Namen sagen, sonst hat das fremde Wesen macht über DICH!


So, ich hoffe, das das gute Informationen waren. Über Kritik würde ich mich freuen. Ich wünsche Euch viel Spaß und Glück bei der Reise. Übrigens habe ich alles in meinen Worten zusammen gefasst und nicht aus dem Buch abgeschrieben. Ich schwöre! Und wenn ich schwöre, dann beweist das, dass ich nicht lüge :D
Nach oben Nach unten
Katzenauge



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 18.01.11

BeitragThema: Re: Trancereisen   Fr Dez 16, 2011 2:31 pm

So eine Übung habe ich schon mal gemacht.
Ich war von Juni bis August in einer Art Kur, dort gab es auch immer so Pflichtkurse, in denen wir gelernt haben, uns so einen Raum aufzubauen etc.
Mir hat das in der Zeit wo ich dort war sehr geholfen, da es eine sehr emotionale Zeit war mit viel Veränderung. Das lustige daran war, dass eine Freundin und ich fast den selben Ort hatten, gleiche Einrichtung und Farbe. Wir haben es damals wie ein Zimmer eingerichtet mit Couch zum "ausruhen".


Es freut mich, dass du das hier auch aufgeschrieben hast. Sehr ausführlich. ich selber hab ein paar Dinge weggelassen, halt eben so wie ich es damals gelernt hab, aber deine Version ist eine schöne Ergänzung! Ich werde es mal so ausprobieren.

Liebe Grüße,
Katze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azhrarn

avatar

Ort : Duderstadt
Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Trancereisen   Sa März 23, 2013 11:22 pm

Noch ein Wort zu den grotesken Gestalten, welche einem vor allem zu Anfang der Reise immer wieder begegnen: harmlos.
Bei diesen handelt es sich lediglich um Spiegelungen deiner eigenen Ängste, Komplexe und Unzulänglichkeiten. Sicher können sie vor allem dem Unerfahrenen einen Mordsschrecken einjagen, geben sich gern den Anschein großer Gefährlichkeit oder auch erdrückender Wollust, weichen aber machtlos zur Seite, wenn du dir einfach deinen Weg durch sie hindurch bahnst. Du kannst sie sogar vernichten, wenn du es dir wirklich vornimmst; ein einziger entschlossener Willensstrahl genügt dazu, etwa: "Mein Geist erschafft täglich tausende Geschöpfe und wirft sie in die Welt hinaus. Auf dich verzichte ich!"
Eine Bekannte von mir, die eine erfahrene Chanellerin ist, empfiehlt bei Beginn der Reise in deinem Asana den Blick steil nach oben zu richten, dann siehst du nicht, was da Gräßliches um dich herum vor sich geht. Habs mal probiert und klappte auch recht gut, nur leider sah ich auch sonst nicht viel Glotz .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ashandra
Moderator
avatar

Ort : Schleswig Holstein
Alter : 44
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 21.10.08

BeitragThema: Re: Trancereisen   Mo März 25, 2013 8:02 am

Lieber Gast...wer auch immer.

Einen Text aus einem Buch heraus zu kopieren, ist nicht allzu schwer. Schöner wäre es jedoch gewesen, deine eigenen Erfahrungen zu lesen.
Abgesehen davon, fällt das sicher unter das Copyright.
Und da dieser Text ja auch ururalt ist... würde ich gern den/die Mods aus diesem Unterforum bitten, den Text zu löschen..

_________________
merry meet, merry part and merry meet again
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Trancereisen   Mo März 25, 2013 1:00 pm

Dann sag Rash mal Bescheid *g*

Texte aus Büchern sind hier nicht verboten, sonst hätte ich den schon gelöscht kurz nachdem er reingestellt wurde.Zudem sagt der Threadersteller ja, dass er es mit eigenen Worten wiedergegeben hat.Von daher also kein Problem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Trancereisen   

Nach oben Nach unten
 
Trancereisen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Die Macht der Magie :: Feinstoffliches-
Gehe zu: