StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Familiare/Vertraute

Nach unten 
AutorNachricht
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Familiare/Vertraute   So Sep 13, 2009 12:37 pm

Hey ihr Lieben. :P

Ich hätte mal ne' Frage, bezüglich eines Themas das mich in letzter Zeit ziemlich fasziniert. Schon seit Jahren lese ich immer wieder über den Begriff "Familiar" drüber, ohne mir wirklich Gedanken dazu zu machen. Da ich jedoch langsam eine sehr intensive Beziehung zu meinem Kater aufbaue, versuche ich nun mehr darüber zu erfahren.
In einer Definition hab ich gelesen, der Familiar sei:

"...Ein Hilfsgeist der sich oft in Tiergestalt manifestiert, bzw. ein Haustier als Vehikel benutzt, und der Hexe erlaubt seine Energie zu nutzen."

Pff Für mich hört sich das so an als würde dieser Helfer die Tiere als Wirt benutzen, was mir ehrlich gesagt eine ziemlich unangenehme Vorstellung ist. Verstehe ich das vielleicht etwas falsch? Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der Arbeit und dem Verständnis für Familiare gemacht?

Würde mich wirklich freuen wenn ihr mir ein bisschen was über sie erzählen könntet.
Danke schonmal!

Liebe und so!
🐱 MAX 🐱
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
Soulbreaker
Der-Mann-der-immer-viel-zu-komplizert-denkt
avatar

Ort : old roman city
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 05.06.09

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   So Sep 13, 2009 6:48 pm

"...Ein Hilfsgeist der sich oft in Tiergestalt manifestiert, bzw. ein Haustier als Vehikel benutzt, und der Hexe erlaubt seine Energie zu nutzen."

Familiare sehen äußerlich aus wie ein Tier bzw. bewohnen Tiere: Also in etwa das selbe wie ein Mensch mit "dem zweiten Gesicht" oder einer (unkontrollierbaren) Shizophrenie!

Gerne benutzt man (ohne es zu erklähren), die schwarze Katze in Filmen als ständiger Wächter und (Mentaler-)Gehilfe der Hexe auf ihren Schultern - und auch in "Constantine" kommt eine Stelle, in der er die schwarze Katze benutzt, um mit deren Hilfe in die Hölle (=andere Astralebene) zu kommen.


Natürlich gibt es nicht nur Familiare, aber der Name des Gegenstücks (die unter anderem für das auftreten von Shizophrenie und/oder manischer Depression verantwortlich gemacht werden) fällt mir leider gerade nicht ein :-P

Ich hoffe weitergeholfen haben zu können!

P.S.: Nochmal, um die Frage deutlich zu beantworten: Das "Bewirten" bedeutet nicht, dass der Geist das Tier aussaugt oder ihm schadet, meistens übernimmt er den vollständigen Bewusstseinszustand des Tieres oder diesen in Phasen vollständig oder aber der Familiar existiert als geborenes Tier!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   So Nov 15, 2009 11:25 am

Ich glaube mein Cariño ist mein Familiar. Die Art wie er damals in mein Leben trat,
genau an dem Zeitpunkt als ich etws oder jemanden wie ihn am dringendsten brauchte,
seine seltsame Art sich zu verhalten, irgendwie scheint er mir halt was besoneres.
Und seit ich ihn habe tauchen immer wenn ich draußen bin und traurig bin, irgendwelche Katzen auf
An den ungewöhnlichsten Orten.
Letztens musste ich nachts um 3 durch 2 ganze Stadtviertel zu mir heim laufen, weil nix mehr fuhr und
war da richtig depresiv und fertig. Und da lauf ich durch den Park und auf einmal kommt mir eine kleine
rote Katze entgegen, die sich sofort schnurrend auf mich stürzt und sich solange total süß und tollpatschig
aufführt, bis ich wieder lächeln konnte. Und das ist jedesmal so wenn es mir schlecht geht und ich nicht
in Cariño's Nähe bin. Unheimlich. Fast schon wie ne' Katzenarmee... Lol
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   So Nov 15, 2009 11:41 am

Das mit den Katzen kenn ich aber auch.Obwohl das auch schon immer so war,schon bevor ich mir vor fast einem Jahr Morgana aus dem Tierheim mitgenommen habe.Ich hatte einfach schon immer einen Bezug zu Katzen und habe Katzen immer geliebt Nick

Es kann ja durchaus sein,dass dein Kater dein Familiar ist,wer würde sich da besser eignen,als eine Katze? Seit ich Morgana habe,habe ich in unserem Haus (besonders in meinem Zimmer) viel weniger negative Energie und unerwünschte Wesenheiten festgestellt.Das könnte daran liegen,dass Katzen "reinigende"Eigenschaften haben und Böses fernhalten.Hab ich mal irgendwo gelesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
HexenTochter
Vampir-Hanyou
avatar

Ort : Fern von dem Ort, wo ihr Herz hinmöchte ♥
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 533
Anmeldedatum : 21.05.09

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   So Jan 24, 2010 7:45 pm

Jedenfalls sehen Katzen und Hunde solche Wesen eher wie Menschen, so ist ein Hund der bellt, und das völlig unbegründet, definitiv hinter einem kleinen magischen Wesen her ^^

Ich kenne das, aber mein Kater ist nicht familiar, das weiß ich einfach.
Mein Seelentier ist ein Wolf, den ich über alles liebe und mein erstes Haustier war ein Hund der wirklich auf mich aufgepasst hat. Aber auch er war nicht mein Familiar. nicht das ich nach dem Gefühl suche, aber sosehr ich tyson auch liebe, er ist nicht... das Wesen, das mein Familiar sein könnte.

Ich suche aber auch nciht danach, ich freue mich für euch wenn ihr sie gefunden habt.
Ich liebe meine Tiere, auch wenn sie nichts besonderes sind. FÜr mich sind sie immer etwas besonderes.
Tyson vertreibt negative energien, das weiß ich.
Er will nicht, das mir etwas passiert, denn er sucht sich die Leute selbst aus, die in mein Zimmer kommen und die mich anfassen dürfen.
Er faucht alles an, was mir zu Nahe kommt oder mich verletzt-seelisch.

So kümmert er sich auch um mich wenn ich gerade dabei bin scheiße zu baun, oder mich unbemerkter weise (es war wirklich ohne absicht, es is einfach ausgeartet nach einem streit mit meinen eltern!) selbst verletze! (ich habe mir mit den nägeln immer wieder über die selbe stelle an meinem arm gerieben bis es dort offen war..)
Tyson war in diesem Moment so außer Rand und Band, er saß auf mir, hat sich ständig hin und her gedreht, hat geschnurrt, hat miaut, bis ich lächeln musste und bemerkt hab was für einen Mist ich tue!

Und das vollkommen ohne irgendwelche Hilfe von höheren wesen!
Ich liebe meinen Kater, und auch wenn er es nicht zugeben will XD Er mag mich! *lol*


Dennoch, ich finds klasse das ihr so eine enge beziehung zu euren Familiaren führt ;)


LG Hexi~
*hat heute große lust viel zu posten* xD

_________________

Leb deinen Traum~ denn er wird wahr.
Geh deinen Weg, stelle dich der Gefahr
Alles was wichtig ist~ wirst du erkennen wenn die Zeit gekommen ist.~
Greif nach den Sternen, du bist bereit.
Glaub an dich, bald ist es soweit - wir werden bei dir sein~
Sei~ bereit.



~

Das ist nicht wahr! Ein Herz kann noch so schwach sein und manchmal auch nachgeben. Aber ich hab gelernt, dass es tief im Innern ein Licht gibt, dass nie erlischt!

~

可愛さ余って憎さ百倍
"Kawaisa amatte nikusa hyakubai."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Soulbreaker
Der-Mann-der-immer-viel-zu-komplizert-denkt
avatar

Ort : old roman city
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 05.06.09

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   So Jan 24, 2010 11:34 pm

Mir fällt gerade wieder ein, dass ich ein paar Familiare von mir kenne bzw. die Gestalt meines Familiars:

1. Zu hause: Falken - die immer dann da waren, wenn ich an den gefährlichen Stellen entlang gefahren bin^^

2. in Trier: Krähen - allerdings scheinen sie hier schwächer zu sein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Jan 25, 2010 7:03 am

Was mir mehr Sorgen macht als die Tatsache das mein Kleiner mein Familiar ist oder sein könnte, ist dass ich ihn in ein paar Monaten verlassen muss. Wenn alles glatt geht ziehe ich in etwa 2 Monaten mit meinen besten Kumpels in eine WG und Cariño muss bei meinen Eltern bleiben, weil die Wohnung im 1. Stock ist und er da nicht rauskann. Selbst wenn er rauskönnte, würde ich ihn nicht lassen, weil das mitten in der Innenstadt ist. Also werden wir getrennt sein.
Ich kann mir jetzt schon kaum vorstellen wie schmerzhaft das wird und er weiß es schon und zieht sich seitdem etwas mehr vor mir zurück. aber was soll ich tun? Ich kann ihn, um seiner Selbst willen, nicht mitnehmen.
Meine Eltern lieben ihn und werden sich gut um ihn kümmern, aber er und ich haben einfach eine andere Beziehung. Ich...*sigh*
Ihr seht schon. Es beschäftigt mich total und macht mich voll fertig. Aber es ist wie es ist und ich kann nichts daran ändern. Leider. Jetzt aber zur eigentlichen Frage: Was passiert wenn eine Hexe ihren Familiar verlassen muss? Skeptisch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Jan 25, 2010 9:29 am

Zitat :
Was passiert wenn eine Hexe ihren Familiar verlassen muss?

Ich würde das mit dem Familiar nicht so überbewerten.Da passiert vermutlich garnichts,außer natürlich,dass du ihn vermisst und dich dran gewöhnen musst,ihn nicht mehr um dich zu haben.Was wohl jedem schwerfallen würde.Bei jedem Haustier - egal ob Familiar oder nicht ;)

Fühl dich mal gedrückt Hug

@Soul: Das klingt viel eher nach Krafttieren,finde ich.Zu einem Familiar hat man ja eher eine persönliche Bindung,so wie Maxi zu ihrem Kater.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Okt 11, 2010 6:23 am

Viele Monate später:

Hey ihr Lieben.^^
So wie es aussieht werde ich Carinjo nicht verlassen. Eher wird es so sein, dass ich noch vor Ablauf dieses Jahres zu meinem Freund ziehen werde, der mitten auf dem Land wohnt (ich komm mir echt vor wie im Paradies) und Klein-Katerli wird einfach mitgenommen. Bauernhof und Landluft ist eh besser für ihn als Großstadt.
Ob er jetzt mein Familiar ist, weiß ich nicht. Aber ich liebe dieses Viech und werd ihn nicht mehr hergeben.

Aber mal zurück zur Familiar-Frage:
Wenn ich das richtig verstanden habe unterstützt ein Familiar also seine/n Hexe/r mit seiner eigenen Energie und erleichtert den Übergang auf andere Ebenen. Ist das korrekt? Und wenn ja, wie?

Wenn vll noch jemand Erkenntnisse über dieses Thema hat, würde ich mich freuen sie zu hören.

Liebe und so!
Max
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Okt 11, 2010 5:25 pm

Ich weiß zu dem Thema auch nichts aus Erfahrung, es sind nur so Überlegungen.

Menschen können ja auch, wenn sie es können, Hohe Wesen (und meinetwegen auch niedere) für eine Zeit in sich aufnehmen. Ich meine jetzt nicht channeln, sondern die Vereinigung, die manche z. B. vorübergehend mit Gottheiten vollziehen. Das ist dann durchaus positiv. Der Mensch bleibt er selbst, und es wirkt zugleich durch ihn eine höhere Kraft.

So würde ich mir es vorstellen, wenn ein Begleittier vorübergehend einem guten Geist in sich Raum gewährt.

Und Tiere hätten es da auf jeden Fall einfacher. Wir machen erst Wahrnehmungsübungen und strengen uns an um nur mal ein bißchen was mitzukriegen. Tiere wissen einfach, wenn etwas nicht stimmt, haben Vorausahnungen (Erdbeben), erkennen Geister, einfach so.

So kann ich mir vorstellen, daß es für einen Hilfsgeist sehr viel einfacher ist, mal ein bißchen die Hauskatze als Tor zu verwenden als z. B. einen anderen Menschen. Der Mensch wäre zwar auch willig und würde sich vielleicht sogar geehrt fühlen, aber die meisten von uns sind viel zu sehr hier verwurzelt und verankert um damit wirklich klarzukommen.

Wenn es sich ereignet, würde ich es positiv sehen und vor allem nicht davon ausgehen, daß das Tier deshalb leidet. Solche Kontakte sind einfach positiv und schaden auf keinen Fall, jedenfalls nicht im Umfeld einer freundlichen Person.
Nach oben Nach unten
Mrs.Spirit
Moderator
avatar

Ort : ...rest in peace.
Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Okt 11, 2010 6:16 pm

Entschuldigt bitte, ich hab so lachen müssen, als ich Deinen Beitrag gelesen hab, Schwarzbunte. :D
Meine Katze hat mir doch ins Bett gekotzt - war sie da vielleicht "besessen" - *lach*. Und wenn ja, was wollte mir der gute Geist dann mitteilen?

Bitte mit Humor nehmen - über Antworten freu ich mich um so mehr. :D

Licht und so...Mrs.Spirit

_________________
I am the change I want to see in the world.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Okt 11, 2010 6:52 pm

Hmm, wenn es eine Langhaarkatze ist, dann sicher: gib mir mehr Antikotzfutter. (Also ganz im Ernst, ein bißchen davon jeden Tag wirkt Wunder, man muß gar nicht völlig darauf umstellen)

Ansonsten ist Kotzen ins Bett einfach nur ein Vertrauensbeweis, ist wie mit besoffenen Männern, die machen das auch nur bei der Frau ihres Vertrauens. *duck und wech*

Whiskey
Nach oben Nach unten
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Okt 11, 2010 7:16 pm

Zitat :
Ansonsten ist Kotzen ins Bett einfach nur ein Vertrauensbeweis, ist wie mit besoffenen Männern, die machen das auch nur bei der Frau ihres Vertrauens. *duck und wech*

*Kopf meets Tischplatte*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Mrs.Spirit
Moderator
avatar

Ort : ...rest in peace.
Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Mo Okt 11, 2010 7:24 pm

Ablach Danke Ihr beiden - ich hab so lachen müssen!
Schön, daß meine Katze mir vertraut - ich sollte vielleicht den Alkohol vor ihr verstecken. xD

Danke Hug

EDIT: und wo bekomm ich jetzt das Anti-Kotz-Futter her?

_________________
I am the change I want to see in the world.


Zuletzt von Mrs.Spirit am Di Okt 12, 2010 12:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Di Okt 12, 2010 9:24 am

Oh je, ins Bett hat meiner noch nich nicht gereihert, aber dafür Mal eine Maus angeschleppt und auf meinem Kopfkissen platziert (ja, klasse gemacht, Kleiner, bist'n super Jäger...) und wenn er kotzt, dann gerne auf frisch gebügelte Wäsche - nie auf die Dreckige!

Lg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Di Okt 12, 2010 4:31 pm

Rosalie: die stilvolle Katze hat eben Ansprüche. Wer Personal hat, kann sich das erlauben. 🐱

Mrs. Spirit: Antikotzfutter, also mein derzeitiger Avatar (ich bin nur die Katzentante) hat sich durchs Telefon so fürchterlich beim Kotzen angehört, da bin ich halt los. Zur Auswahl stand Trockenfutter (Markenname müßte ich erst nachgucken, kann ich aber gern machen) und so eine Paste. Die Paste war teuer und wahrscheinlich ökosuper, hat sie aber nicht genommen. Es blieb bei dem Trockenfutter. Davon kriegt sie jeden Tag nur etwas. Heißt sowas wie long hair bla, bla, ich guck nachher mal.

Die Firmen wollen natürlich, daß man dann nur ihrs füttert, aber das muß offensichtlich nicht sein. Gut, man könnte dagegen halten, in der Natur müssen sogar kurzhaarige Miezen regelmäßig auswürgen, was sie an Federn und Fell usw. zuviel verschluckt haben. Aber wer Personal hat ........ Ich denke und hoffe, daß das Futter gut und ausgewogen ist. 🐱 🐱

P.S. wenn es funktioniert hat, habe ich Dir jetzt eine PM geschickt. Wenn nicht, noch mal anklopfen, dann schreibe ich noch mal (irgendwie ist die nicht in meinem Ausgang ? Aber ich muß das nicht verstehen) Candle
Nach oben Nach unten
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   Di Okt 12, 2010 5:54 pm

Dann sollte jetzt auch Schluss mit Offtopic sein ;)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Familiare/Vertraute   

Nach oben Nach unten
 
Familiare/Vertraute
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Wesen :: Sonstige Wesen-
Gehe zu: