StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Opfern?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Opfern?!   Do Okt 08, 2009 2:57 pm

Hey ihr Lieben.

Ok, das wird jetzt die peinlichste Frage ever....aber die beschäftigt mich wirklich schon EWIG. Und wofür hab ich euch denn...
Mhm. *räusper*
Also....wenn man Opfer auf seinen Altar legt, nehmen wir an Äpfel (jetzt im Herbst ja vermutl. sehr verbreitet), wann nimmt man die wieder weg?
Ich weiß das ist echt saudumm, aber mir käme es einfach so respektlos vor was für die Göttin hinzulegen und es dann wegzuwerfen oder so. Wäre irgendwie,
als würde ich meinen Respekt für sie auf den Müll werfen.
Ich meine, auf einem Freiluftaltar könnte man das Zeug ja vor sich hinschimmeln lassen, aber im Zimmer ist das nicht so empfehlenswert.
Also wie haltet ihr das so mit verderblichen Opfern? Rot werd

Ich komm mir ernsthaft doof bei dem ganzen vor, weil ich schon seit Jahren meinen Altar hab, aber naja. Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.
Liebe und so!
Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Opfern?!   Do Okt 08, 2009 3:04 pm

So doof ist das garnicht.Ich habe bei dem ersten Opfer was ich darbrachte auch nach einer Weile gedacht "Ok,und was mach ich jetzt damit?".

Ich nehme die Sachen nach einer Weile einfach wieder weg,bei Milch z.B muss ich das auch,da meine Katze die sonst leersäuft.Das geht halt nicht.Also ab in den Müll mit dem Kram.

Aber ob das richtig ist,weiß ich nicht.Obwohl,was soll man sonst damit machen? Grübel

_________________
Ittan-momen
~Mein Otherkin-Blog~

~Mein Otherkinforum~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Do Okt 08, 2009 3:08 pm

Kein Plan....Man könnte es natürlich in einen Bachlauf werfen, aber da kann man auch gleich ein Flußopfer bringen.
Hab heute nämlich einen Muffin geopfert (lacht nicht, das sind leckere Muffins, die ich selber gebacken hab) und frag mich wann der dann fällig ist...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
Igelchen

avatar

Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 459
Anmeldedatum : 21.05.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Do Okt 08, 2009 3:12 pm

Ich glaub, du kannst es irgendwann einfach wegnehmen. Deine Göttin versteht schon, wie es gemeint ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Opfern?!   Do Okt 08, 2009 4:02 pm

das denke ich auch und ich denke so lange man es nicht selber isst wehre das okay :)
Nach oben Nach unten
Soulbreaker
Der-Mann-der-immer-viel-zu-komplizert-denkt
avatar

Ort : old roman city
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 05.06.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Sa Okt 10, 2009 9:18 am

Eine gute Freundin macht es folgendermaßen (und ich halte das auch für die beste Lösung):

Zu erst kommt das Ritual/die Opferung.

Wenn es sich um eine Räucherung handelt ist es klar: Ist das zu räuchernde abgebrannt oder ausgegangen, wird es entsorgt.

Wenn man aber der Göttin (oder der entsprechenden Gottheit) etwas verderbliches Opfert, dann sollte man es für die Dauer des Rituals/Opferung auf dem Altar oder wie man es vollzieht liegen lassen.
Nach dem Ritual aber nimmt sie es dann weg und übergibt es der Natur!

Dementsprechend solltest du den (warscheinlich überaus schmackhaften) Muffin wegnehmen und im Wald oder im Garten an einer Baumwurzel hinlegen, wo die Natur/die Göttin/Gaia das Opfer direckt aufnehmen/annehmen kann!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Opfern?!   So Okt 11, 2009 9:14 am

Solche Opfergaben bringe ich direkt nach dem Ritual raus und lege sie für die Götter auf die Erde...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Opfern?!   Do Apr 22, 2010 6:27 pm

Wenn ich etwas Flüssiges wie Milch opfere, dann mache ich das eigentlich am Liebsten im Garten, indem ich es direkt auf die Erde gieße. Ist es fester, dann vergrabe ich es meistens. Aber ich weiß nicht wie das ist, wenn man etwas für Naturgeister opfert, die wollen das bestimmt nicht erst ausgraben und dann aufessen.

Bisher hab ich aber nur der großen Erdmutter etwas geopfert, als Dank.
Nach oben Nach unten
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Opfern?!   Do Apr 22, 2010 6:57 pm

Den Naturgeistern leg ich das immer direkt irgendwohin.Vergraben tu ich nur Tabak,für die Ergeister.

_________________
Ittan-momen
~Mein Otherkin-Blog~

~Mein Otherkinforum~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Samira

avatar

Ort : Nähe Frankfurt
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 04.03.10

BeitragThema: Re: Opfern?!   Sa Apr 24, 2010 6:14 pm

Ich hatte mal draußen auf die Fensterbank ein stückchen meines Milchbrötchens für die Naturgeister hingelegt. Als ich am nächsten Tag nachschauen wollte war es weg. Hat wohl en Vogel mitgenommen oder vielleicht ein Naturgeist in Vogelgestalt??

Samira
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naturgeister.7forum.net/forum.htm
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Opfern?!   Mi Mai 26, 2010 8:32 am

Opfere ich etwas essbares/ etwas, das verrotten kann, dann lasse ich es eine Zeit lang auf dem Altar liegen und bringe es dann hinaus in den Wald. Das erscheint mir durchaus besser als es einfach wegzuschmeißen O.O Und sind es Früchte, dann beginnen eben die Vögel oder sonstige Waldtiere, es aufzuessen, ich denke, das gefällt der Göttin besser, als wenn das Zeugs auf der Müllkippe landet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Opfern?!   Mo Mai 31, 2010 11:00 pm

Also ich halte es da um ehrlich zu sein wie die alten Ägypter auch, womit ich Lindi Pekel dann wiederspreche:
Die Ägypter dachten sich nämlich "Was sollen den feinstoffliche Wesen mit grobstofflicher Nahrung anfangen?"
Also ließen sie ihre Leute Speiseopfer in den Tempel bringen, und gingen einfach davon aus, dass die Götter wohl nicht länger als ein paar Stunden brauchen, um den Geist des Essens zu verdrücken. Hinterher konnten dann die Priester den grobstofflichen Teil zu sich nehemen... Irgendwovon mussten die schließlich auch leben Cents

Ich glaube Silver RavenWolf erwähnt die Idee in "To stir a magic cauldron" auch irgendwo, aber ich würde es nicht beschwören... Zu lange her, dass ich es letztes mal gelesen habe...

Wenn ich draußen bin, dann vergrabe ich die Sachen also bzw. gieße Flüssigkeiten auf die Erde, aber wenn ich drinnen bin, dann veranstalte ich eben erst nach dem Ritual eine Runde "Cakes and Ale".

Bis jetzt hat sich noch keiner bei mir beschwert.

Liebe Grüße
Rose
Nach oben Nach unten
Deyanara
> Chaoswildfang <
avatar

Ort : Brandenburg
Alter : 33
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 03.09.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Di Jun 01, 2010 4:19 pm

Zitat :
Ich glaube Silver RavenWolf erwähnt die Idee in "To stir a magic cauldron" auch irgendwo

Ja so ungefähr steht da was in einem ihrer Bücher das ich hier hab :)
Also ich ess meisst beim Ritual einen Teil davon und dann lass ich es noch etwas liegen-aber spätestens nach 1 Tag leg ich meine Opfergaben auch irgendwo in der Natur nieder.
Einfach als kleines "dankeschön" und um einen Teil einfach zurück zu geben.


Liebe Grüße Dey
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niniane

avatar

Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 30.05.10

BeitragThema: Re: Opfern?!   Mi Jun 02, 2010 7:55 am

Ich bereite vorher meist auch was zu essen zu wo ich dann einen teil opfere..und wenn die erntedank-feste sind dann lege ich sogar,je nach dem was die saison gerade bereit hält etwas davon mit auf den altar..einige tage später bringe ich dies dann einen grünen pfleck,damit die naturgeister und götter sich davon speisen können...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hexenwald.forumieren.com/forum.htm
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Do Jun 03, 2010 3:01 pm

Also ich hab mir angewöhnt von den Sachen die ich gern mag, einfach was zu Seite zu tun und auf meinen Altar zu stellen. z.B. was von dem leckeren Chilli in eine kleine Schale und rüber stellen, während einer Haus-party ein Glas Sekt für Gott und Göttin abzweigen und für sie hinstellen, damit sie sich nicht von der Feier ausgeschloßen fühlen.

Eine sehr nette Erfahrung die ich letztens gemacht habe, war während einer Grillparty. Ich habe inzwischen ein paar Bekannte mit denen ich mich über die heidnischen Glaubensrichtungen unterhalten habe. Eigentlich sind diese Bekannten Christen, waren aber begeistert von den Themen die wir besprochen hatten. Während der Party unterhielten wir uns über rituelle Opfer und Ehrerbietung gegenüber den Gottheiten. Jedenfalls endete die Diskussion spontan damit, das wir eine Ecke des Gartens zur "Operecke" ernannten. Es wurden Speisen und Getränke, Kerzen und Dekoration, Süßigkeiten und alles mögliche in schöne Schalen gefüllt und unter einen großen Baum gestellt. Alle ca. 20 Gäste legten irgendetwas dazu und wechselten sich damit ab, auf die Kerzen aufzupassen. Ich muss sagen, ich war sehr begeistert von den "Spontan-Heiden".^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
HexenTochter
Vampir-Hanyou
avatar

Ort : Fern von dem Ort, wo ihr Herz hinmöchte ♥
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 533
Anmeldedatum : 21.05.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Fr Jun 04, 2010 9:22 pm

Uh.. muss auch schön gewesen sein <3
wenn ich daran denke, das ich vorgestern meiner Tante versucht hab zu erklären, was Heiden sind,... das war echt no go -.- Islamistin.. will ich ja auch gar nicht ändern, aber schön das man sich so viel dafür interessiert, wofür ich mich interessiere.
braucht sie sich ja auch nicht wundern, wenn ich recht unbegeistert von ihrem glauben bin, oder?!
._.

Auf jedenfall entsorge ich meine Opfer auch im wald.. ich begrabe sie einfach, ich find es ist einfach für mich persönlich das richtigste, das meine Opferungen auf natürlichem wege verschwinden- nicht etwa auf einer Müllhalde..

_________________

Leb deinen Traum~ denn er wird wahr.
Geh deinen Weg, stelle dich der Gefahr
Alles was wichtig ist~ wirst du erkennen wenn die Zeit gekommen ist.~
Greif nach den Sternen, du bist bereit.
Glaub an dich, bald ist es soweit - wir werden bei dir sein~
Sei~ bereit.



~

Das ist nicht wahr! Ein Herz kann noch so schwach sein und manchmal auch nachgeben. Aber ich hab gelernt, dass es tief im Innern ein Licht gibt, dass nie erlischt!

~

可愛さ余って憎さ百倍
"Kawaisa amatte nikusa hyakubai."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Opfern?!   Sa Jun 05, 2010 7:48 am

Och, ich wünschte, die Christen, die ich kenne, wären auch so =3
Meinen Glauben behalte ich auf jeden Fall für mich, das erspart viel Zeit und Ärger-.-

Ich weiß nicht, an den Opfern rumnaschen geht für mich gar nicht. *lach* ich würde mich dann eher fühlen, als ob ich den beiden was wegesse.
Nach oben Nach unten
Samira

avatar

Ort : Nähe Frankfurt
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 04.03.10

BeitragThema: Re: Opfern?!   Mo Jul 12, 2010 2:37 pm

Es muss doch auch nicht immer was zu Essen sein was man Opfert.
Habe grade auf meinem Altar auf meinem "Opfertellerchen" eine Rose und einen Rosmarinzweig liegen. Die Rose ist schon vertrocknet und es duftet sehr angenehm...leicht nach Honig.
Ich wollte es auch trocknen lassen was mir wohl gelungen ist. Aber ich habe es auch als Opfergabe auf den Altar gelegt.

Samira
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naturgeister.7forum.net/forum.htm
natrix



Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 01.07.10

BeitragThema: Re: Opfern?!   Mo Jul 12, 2010 3:14 pm

Ich opfere meist zu den Jahresfesten oder wenn ich es gerade für richtig halte oder auch wenn ich etwas Leckeres übrig habe, Essbares direkt in der Natur, für bestimmte Tiere, für Naturgeister, Mutter Erde oder die Ahnen. Etwas, was in einem Ritual eine Rolle spielte oder auf dem Altar gelegen hat, in den Müll zu schmeißen, kommt für mich überhaupt nicht in Frage.

In einem meiner Freundeskreise ist es üblich, bei jeder größeren Mahlzeit einen "Ahnenteller" in die Natur zu stellen. Natürlich holen sich das Essen meist die Tiere- das war unseren Vorfahren auch schon klar und ist kein Grund zur Sorge. Die Tiere dürfen es auch gern haben- es geht auch um das eigene Gefühl, die Verbindung zu den Ahnen zu pflegen- auch durch so kleine Gesten- wir legen ja auch Blumen auf den Friedhof, obwohl wir nicht unbedingt die Vorstellung damit verbinden, dass die Verstorbenen jetzt die Gräber verlassen und an den Blumen riechen werden. Im Übrigen- wer weiß das schon?

Ich finde nicht, dass Christen gleich Heiden werden, wenn sie an einem Speiseopfer in der Natur teilnehmen. Vielmehr denke ich, dass es eine gemeinsame Essenz in allen Religionen gibt, die sich wiederzuentdecken lohnt- darum unterhalte ich mich auch sehr gern mit Gläubigen aller Art. Fast immer geht es darum, in Liebe zu leben, den Sinn des eigenen Lebens zu finden, eine persönliche Verbindung zur Gottheit aufzubauen, die im täglichen Leben durchaus hilft, fast immer gibt es auch irgendwelche Gebete und Gesänge- irgendeine Art und Weise, mit dieser Gottheit zu kommunizieren und eine Art und Weise, Dank und Respekt auszudrücken, die Beziehung zu festigen- z. B. durch wohlgemeinte Opfergaben. Ein christliches Erntedankfest oder ein indianischer Sonnentanz ist nicht so etwas grundsätzlich anderes.

Mich persönlich macht es immer sehr froh, wenn ich eine gemeinsame Sprache mit Menschen anderer Religionen finde, und noch schöner finde ich es, wenn wir all die trennenden verkopften Konzepte vergessen können, wenn es uns gelingt, die tiefen gegenseitigen Verletzungen aus der Vergangenheit zu vergeben und gemeinsam mit dem Göttllichen in Kontakt treten können (egal welchen Namen und welche konkrete Vorstellung der Einzelne damit verbindet)- sei es durch ein Opfer, durch ein Lied, einen Tanz, ein gemeinsames Gebet...
Wir sind alle Kinder dieser Erde, alle Brüder oder Schwestern, daran sollten wir uns endlich erinnern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eichkatze
Waldfee
avatar

Ort : Am Wald
Alter : 47
Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 15.06.10

BeitragThema: Re: Opfern?!   Di Jul 13, 2010 8:38 am

So mach ich es auch. Entweder lege oder vergrabe
ich es im Wald.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://twitter.com/#!/Waldheidi
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Di Aug 24, 2010 11:14 am

Hm, bei mir ist kein Wald in der Nähe. Nur ein Friedhof. Aber auf dem darf man ja nix vergraben. Lol
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
natrix



Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 01.07.10

BeitragThema: Re: Opfern?!   Di Aug 24, 2010 2:56 pm

MaxineStuart schrieb:
Hm, bei mir ist kein Wald in der Nähe. Nur ein Friedhof. Aber auf dem darf man ja nix vergraben. Lol

Fühlst Du Dich -abgesehen von Gesetzen- persönlich wirklich an dieses Verbot gebunden? Und ist es Dir alternativ nicht möglich, für einen solch wichtigen Zweck ein Stückchen weiter zu laufen? Zumindest einen Park wird es ja in Deiner Nähe geben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maxl



Ort : München.
Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 28.08.10

BeitragThema: Re: Opfern?!   Sa Aug 28, 2010 7:17 pm

Also wenn ich irgendetwas opfere lasse ich dass einfach auch eine weile stehen und wirf es dann irgendwann weg ;)
anders hab ichs bis jetzt auch noch nie probiert oder es kam mir auch gar nicht in den sinn. :D
lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Igelchen

avatar

Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 459
Anmeldedatum : 21.05.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   So Aug 29, 2010 2:52 am

Wenn es intuitiv so passiert ist (vorausgesetzt man ist einigermaßen bei geistiger Gesundheit und man verstößt nicht gegen bestehende Gestze - an die man sich nunmal zu halten hat), kann ich mir schlecht vorstellen, dass es dann falsch ist. =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MaxineStuart
Chef-Nervensäge
avatar

Ort : München
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Opfern?!   Mo Aug 30, 2010 4:06 pm

@natrix: Mir tun einfach die Friedhofswärter leid. Wenn die ne umgebuddelte Stelle entdecken, müssen Sie es ausgraben. *schulterzuck* Außerdem fühlt es sich da nicht so toll an. Wäre schöner wenn ich was ruhiges in der Nähe hätte, aber leider wohne ich (noch) in der Innenstadt, wo Wälder und verlassene Wiesen Mangelware sind.^^

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://max-stuarts-world.blogspot.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Opfern?!   

Nach oben Nach unten
 
Opfern?!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» קורבן KORBAN - Opfer
» Ja ja, das Opfern!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Die Macht der Magie :: Junghexen-Support-
Gehe zu: