StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Schweinegrippe-Impfung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Schweinegrippe-Impfung
Ja
0%
 0% [ 0 ]
Nein
83%
 83% [ 10 ]
Ich weiß es noch nicht
17%
 17% [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 12
 

AutorNachricht
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Di Sep 14, 2010 5:35 pm

HexenTochter schrieb:
Wundert dich das jetzt wirklich, Wingman?
Daher ja die Ironie *g*.

Zitat :
Das hier ist irgendwo professionelle Manipulation der Gesellschaft - aber etwas, was die Menschen wirklich brauchen, das kriegen sie natürlich nicht.
Vergiss das "kriegen sie nicht". Deutschland an sich hätte das Geld auch nötig.
Ein grundlegendes Problem ist es halt, das die Mehrheit gerne Eigenverantwortung abgibt, den die kann sehr unbequem sein. Da wollen die lieber garnicht wissen, was alles über deren Kopf hinweg gemacht wird (auch mit ihnen selbst), solange sie nur ihre Glotze und ihr Bier haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Sa März 17, 2012 2:26 pm

Nach ca. zwei Jahren, hier die Konsequenzen der Schweinegrippeimpfung:

»Junge Leben in Trümmern«: Narkolepsie durch Schweinegrippe-Impfung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Sa März 17, 2012 3:57 pm

Ich hab ja immer gewußt dass es besser ist,sich NICHT dagegen impfen zu lassen....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
ashandra
Moderator
avatar

Ort : Schleswig Holstein
Alter : 44
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 21.10.08

BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Sa März 17, 2012 4:26 pm

Es seien ja nur wenige betroffen....gnarf.

_________________
merry meet, merry part and merry meet again
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Sa März 17, 2012 4:42 pm

die reichen, bzw. ein einzelner Mensch reicht schon.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Mo März 19, 2012 8:30 am

Ich bin im Prinzip gegen viele der Impfkampagnen, weil damit unter Umständen alles verschlimmbessert wird. Dass die meisten Impfungen eher schädlich als nützlich sind und die Anzahl von tödlichen Infektionen in den meisten Fällen nicht durch Impfungen, sondern durch gesündere und vielseitigere Ernährung und allgemein bessere Hygienestandards, z.B. funktionierende Abwasserentsorgung etc. zu bekämpfen sind, ist jetzt meine persönliche Meinung.

Allerdings halte ich "Kopp online" für keine seriöse Quelle.

Diese Seite ist dem sehr rechten Milieu zuzuordnen.

Siehe z.B. dieser Artikel, der den Wulff-Rücktritt für eine Hetze gegen Migranten nutzt:

http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/wulff-affaere-rueckendeckung-von-migranten.html

Das ist nur einer von mehreren Artikeln, die ich für sehr fragwürdig halte.

Allgemein ist der Kopp Verlag deshalb für mich nicht seriös, weil er Tatsachen und Argumentationen nutzt, die eigentlich jeder bejahen würde, und dann weiter auf Dinge schließt, die in ihrer Konsequenz eben rechtsradikale Argumente stützen.
Nach oben Nach unten
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Mo Apr 02, 2012 12:46 pm

So ziemlich jede News-Seite ist subjektiv gefärbt und hat ihre eigene Agenda. Das KOPP mehr Richtung "rechts" (wenn man dieses herkömmliche Schubladensystem heranzieht) zu tendieren scheint, ist klar. Vor allem wenn man die Artikeldichte von Udo Ulfkotte anschaut. Das hat jedoch in diesem Fall nichts mit dem Impf-Thema zu tun, da es einer rechts-tendenziellen Gesinnung oder Parteimeinung meines Wissens nach keinen Vorteil verschaffen würde.

Man muß bei diesen alternativen Medien (noch mehr als bei den Massenmedien) ganz akribisch differenzieren! Denn es gibt dort ungleich mehr Facetten, als sonstwo. Vor allem wenn man es mit vielen Autoren und vielen Meinungen in einem einzigen Portal zu tun hat. Und das besagte Impf-Thema findet man auch international bestätigt, von verschiedensten Medien (nicht nur alternative, aber da sehr wenig).

Hintergrundpolitisch gesehen sind Links-Rechts-Mitte sowieso nur verschiedene Aspekte der selben Medaille. Eine Schubladen-Show für die Öffentlichkeit, damit man die Leute in Lager einteilen kann, die sich gegenseitig bekämpfen und somit kleinhalten. Das nennt man auch "Teile und Herrsche"-Prinzip. Im Hintergrund läuft es sowieso ganz anders (Lobbyismus, Vetternwirtschaft, Scheinkonkurrenz, Zentralisierung...), als man es uns im Vordergrund zeigt. Daher ist eine Reduktion auf "Links, Mitte, Rechts" meiner Meinung nach nicht mehr zielführend, wenn man wirklich tief in die Materie eintauchen möchte.

Übrigens ist es lustig, wie schnell Leute plötzlich in die Nazi- oder Antisemitismus-Ecke gesteckt werden, wenn sie etwas politisch Unkorrektes sagen. Siehe z.B. die Band "Die Bandbreite", die sich eigentlich als linksgerichtet sieht, aber durch ihre Verschwörungslieder in die rechte Ecke geschoben wurde. Nur weil sie dort Theorien aufgreifen, bei denen vielleicht 0,5% der "Verschwörungstheoretiker" auch antisemitische Aspekte mit einbringen. Es wird halt alles mit braunem Dreck kontaminiert, nicht nur der Mainstream... Aber dann Äpfel mit Birnen zu vergleichen, ist undifferenziert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Mo Apr 02, 2012 5:52 pm

Ich will mal wieder nicht groß diskutieren, Wingman. Im Prinzip, irgendwie gesehen, hat jede Person recht, weil sie subjektiv gesehen recht hat, sonst würde sie diese Meinung ja nicht haben. In seinem Kopf ist jeder der Chef.

Aber von meiner Meinung geh ich trotzdem nicht runter. Kopp ist für mich (in meinem eigenen Kopf) eine Instanz, die in Richtung Rechtextremismus geht. Konservatives Familienbild, Deutschtümelei (by the way, ich mag Deutschland und kann mir momentan kaum ein anderes Land vorstellen, in dem gerne leben würde), Fremdenhass.

Die Artikel, die den "gesunden Menschenverstand" ansprechen, sind da (meiner Meinung nach) mehr schmückendes Beiwerk, um insgesamt sogenannten "kritischen Journalismus" zu betreiben.
Nach oben Nach unten
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   Mo Apr 02, 2012 8:51 pm

Wie auch immer, hat trotzdem nichts mit dem Kontext der Meldung zu tun. Man könnte ja noch vom 100. ins 1000. gehen, und anbringen, das die Pharmaindustrie der braunen Ecke in der Vergangenheit eher genützt hat. Aber das wird langsam Off Topic... Was mich betrifft, so gibt es kaum eine News-Quelle, die mich in Hinblick auf Neutralität und Differenziertheit wirklich überzeugt.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schweinegrippe-Impfung   

Nach oben Nach unten
 
Schweinegrippe-Impfung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» HaSchoah - in Erinnerung!
» Grippeschutzimpfung
» Mal was anderes - kann man Demenz vorbeugen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Auf der grünen Wiese :: Plauderecke-
Gehe zu: