StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Traumfarben

Nach unten 

Wie träumt ihr?
Farbig, bunt
50%
 50% [ 9 ]
Schwarz weiß, grau
6%
 6% [ 1 ]
nebelig,schwammig
17%
 17% [ 3 ]
klar
22%
 22% [ 4 ]
dunkel - nur manche Farben fallen auf
5%
 5% [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 18
 

AutorNachricht
Deyanara
> Chaoswildfang <
avatar

Ort : Brandenburg
Alter : 34
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 03.09.09

BeitragThema: Traumfarben   Do Nov 04, 2010 12:08 pm

Hey zusammen.
Mich würde mal interessieren wie ihr das seht^^
Träumt ihr in Farbe-oder eher schwarz weiß ?

Sind die Bilder eher schwammig oder erkennt ihr alles glasklar?

Legt ihr demnach andere Deutungen an eure Träume?




LG.Dey
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Traumfarben   Do Nov 04, 2010 5:30 pm

Schwarz weiß grau überwiegt eher. Aber es kommt auch ganz bunt vor. Ich werte das nicht vom Traum her, mehr vom allgemeinen Zustand, gesund und aufgeräumt, eher bunt.

Die Inhalte sind eher nicht duster, alles gemischt.

WEnn ich so drüber nachdenke, sind auch oft schwache Farben dabei, aber ich erinnere dann eher schwarz weiß. Das liegt vielleicht daran, daß die ersten zwanzig Jahre meines Lebens Fernsehen auch schwarz weiß war? Möglich wärs, immerhin habe ich dann später, als FarbTV gab, schon gar keine Lust mehr gehabt und kaum mal was geguckt.

Zumindest halte ich solche Zusammenhänge für möglich, weiß es aber nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Traumfarben   Do Nov 04, 2010 5:46 pm

Farbig, bunt und klar - wie im richtigen Leben. Nur manchmal, auf einem anderen Level oder so, fühle ich meine Umgebung nur noch, sehe praktisch mit dem Traumkörper. Dann ist Sehen nicht mehr wichtig. Aber das sind auch keine richtigen Träume, sondern wohl was anderes.

Ich finde es interessant, dass man auch schwarzweiß träumen kann Eek aber ich geh natürlich davon aus, wie es bei mir ist, in andere kann ich nicht reinschauen (obwohl, wär lustig manchmal - aber, nene).

Ich würd gleich auch noch die Frage anschließen, wie eure Perspetkive ist, wenn ihr träumt. Also quasi aus der "Ego-Shooter-Perspektive" wie halt am Tage oder seht ihr euch selbst? Mir ist der Gedanke erst gekommen, als ich von Leuten gehört hab, die sich selbst im Traum von außen sehen. Immer. Das ist bei mir gar nicht so. Ich schau aus den Augen meines Traumkörpers raus, definitiv.

Und hat jemand eine Ahnung, woher das kommen könnte.

Schwarzbunte - ich glaub ja nicht, dass Fernsehen sooo nen Einfluss haben kann - oder doch?

Seekriegergrüße ;)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Traumfarben   Do Nov 04, 2010 6:55 pm

Ich weiß es nicht. Aber immerhin prägt das Gesehene uns mehr als alles andere. Und gerade das Schwarzweiß war für mich als Kind sehr erstaunlich. Ich habe lange darüber nachgedacht, wie die das wohl hinkriegen, wo doch die Welt so bunt ist. Das war Jahre vor dem Physikunterricht :D

Möglich wärs, aber nichts genaues weiß man nicht.
Nach oben Nach unten
Deyanara
> Chaoswildfang <
avatar

Ort : Brandenburg
Alter : 34
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 03.09.09

BeitragThema: Re: Traumfarben   Do Nov 04, 2010 8:26 pm

Zitat :
Schwarzbunte - ich glaub ja nicht, dass Fernsehen sooo nen Einfluss haben kann - oder doch?

Ich denke mal auch das es den Traum beeinflussen kann-wenn ein Film oder so einen mitgenommen hat oder die ganze Aufmerksamkeit daran war.
Ich hab das ne Weile gehabt wenn ich mal intensiv ein Spiel hatte oder ein interessantes Buch.
Und wenn die Tagesgeschehnisse einen beeinflussen warum nicht auch das?^^


Zitat :
Ich würd gleich auch noch die Frage anschließen, wie eure Perspetkive ist, wenn ihr träumt.

Uiii.....irgendwie immer mal anders. Mal sehe ich mich selbst-als wenn ich nen Film gucke, fühle jedoch das was ich da tu-also halt im Traum....Mal seh ichs aus dieser Ego-Shooter-Perspektive- und mal "switcht" es in einem Traum hin und her. Scratch

Hm und woher es kommt....vielleicht kanns als eine Art "Schutz" dienen-im Traum direkt?
Also als Beispiel-man hat einen Albtraum-schaut man aus der Ferne kommts einem nicht ganz soooo gefährlich vor wie wenn man es "direkt" erelebt...im Traum...

Was meint ihr dazu?


Liebe Grüße, Dey
Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
natrix



Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 01.07.10

BeitragThema: Re: Traumfarben   Di Nov 16, 2010 10:36 am

Traumfarben:

Meist träum ich farbig, das kann so farbig sein wie im wirklichen Leben, gelegentlich auch etwas intensiver, bisweilen hatte ich aber auch schon einzelne Traumwesen in schwarz weiß.

Pixel:

Im Traum wirken die meisten Bilder klar und deutlich, aber nicht immer kann ich sie in der gleichen Schärfe auch erinnern. Ebenso kommt es vor, dass Traumteile oder einzelne Personen oder Figuren mal verschwommen sind.

Erklärung:

Mir scheint, dass ich die Traumbilder maximal so deutlich sehe, wie ich sie auch in der Wirklichkeit aufmerksam anschaue und vor meinem inneren Auge rekapitulieren kann. Es ist zum Beispiel schon vorgekommen, dass ich mich mit dem Eichelhäher beschäftigt habe, ihn in Form und Größenverhältnissen gut visualisieren konnte, aber noch sehr unsicher war in Bezug auf exakte Muster und Farbverteilung- dann waren auch diese Muster im Traum nicht deutlich zu sehen und die Farben fehlten- er erschien in schwarz-weiß- im Unterschied zum sonstigen Traumgeschehen. Ebenso habe ich mitten in einer recht bunten Traumwelt von recht zweidimensionalen schwarz-weißen Kaninchen geträumt, nachdem ich längere Zeit nicht wirkliche Kaninchen beobachtet, sondern schwarz-weiße Abbildungen in Büchern angeschaut hatte.

Traum und Fernsehen:

Ja, ich bin überzeugt, dass das, was wir im Fernsehen oder auf dem Computerbildschirm oder überhaupt sehen, einen ganz starken Einfluss auf unsere Traumwelt hat und kann mir gut vorstelen, dass jemand schwarz-weiß träumt, der viel schwarz-weiß ferngesehen und darauf seine Aufmerksamkeit gelenkt hat. Darum möchte ich auch jedem raten, der sich ernsthaft mit Traumarbeit beschäftigen will, nicht direkt vor dem Schlafengehen Fernzusehen- sonst kann es passieren, dass der Traum ein reines Unterhaltungsprogramm wird.
Genauso selbstverständlich scheint es mir, dass in unseren Träumen mehr Natur und mehr Tiere und Pflanzen auftauchen, wenn wir viel draußen in der Natur sind oder sogar dort übernachten.

Perspektive:

Ich finde es hochspannend, zu erleben wie die Perspektive im Traum wechseln kann: Einmal agiere ich im Traum -wie wohl die meisten- in eigener, einmal in fremder Gestalt (und sehe natürlich mit den Augen dieser Gestalt, je nachdem, was das für eine Gestalt ist)-mal ist mir das bewusst, mal nicht, mal schaue ich mir beim Agieren zu. Witzig fand ich neulich auch, dass es mir möglich war, im Traum den natürlichen Lichteinfall in dem Zimmer, in dem ich war, zu bewegen, so dass ich zuschauen konnte, an welchen Stellen ich bei einem gemalten Bild des selben Raumes jeweils die Lichtpunkte setzen müsste. Ähnlich spannend erscheinen mir die Perspektivwechsel beim Hören im Traum und bei der Wahrnehmung der Zeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Traumfarben   Mi Nov 24, 2010 7:39 pm

Also ich träume eigentlich so, dass ich normalerweise nicht merke, dass ich träume, viele alltägliche Sachen und ganz normale Farben. Aber machmal kann ich im Traum ohne Brille sehen (was bei meinen -7 Dioptrien im normalen Leben eher nicht vorkommt...)

Und manchmal rieche ich Dinge unglaublich intensiv...

Verschwommen und neblig hatte ich auch schon, und manchmal hab ich irgendwie eine blaue Brille auf, da träume ich nur in blau- und grüntönen, aber wenn ich schon schwarz-weiß geträumt habe, dann kann ich mich nicht dran erinnern - das macht es aber nicht ausgeschlossen, dass ich ständig schwarz weiß träume^^

Lg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Traumfarben   Sa Aug 06, 2011 11:20 pm

Ich Träume immer superbunt, alles hat zwar seine richtige Farbe aber die sind
irgendwie heller ,intensiver.

Seit ich angefamgem habe meine träume nicht mehr zu
manipulieren, sind mir die Farben schon etwas zu grell
als hätte jemand den Farbregler am Fernseher voll aufgedreht.


Ich träme meist aus der Beobachterperspektive wie beim ego shooter.

Es sei den mich berühren irgendwelche Traumwesen, dann werde ich aus der Situation katapultiert
und ich schwebe irgendwo im raum und schaue meinem Traumkörper zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Traumfarben   Sa Okt 22, 2011 3:03 pm

Ich träume zwar bunt, aber alles ist so verschwommen, und einmal habe ich mir paar mal in den Arm gezwickt, und ich bin aufgewacht xD
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Traumfarben   

Nach oben Nach unten
 
Traumfarben
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Die Macht der Magie :: Träume-
Gehe zu: