StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Seltsame Orte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Seltsame Orte   So Jun 03, 2012 10:35 am

Beim Durchsehen einiger Fotos kam ich vorhin darauf...

Kennt ihr auch spezielle Orte, die (ohne bekannte Ursache) eine seltsame Ausstrahlung haben? So als würden sich diese Orte von allen anderen unterscheiden, obwohl sie rein oberflächlich betrachtet keinerlei Besonderheiten aufweisen?

Mir ging das seit jeher mit einer ehemaligen Kiesgrube in meiner alten Heimatstadt so. Sie wurde, soweit ich weiß, in den 1960'ern geschlossen. Oben und seitlich davon gibt es kleine, sehr dichte Waldstückchen und ein paar Bunkerruinen aus dem 2. Weltkrieg. Vor allem das Wäldchen oberhalb des Kieshangs empfand ich schon als Kind sehr merkwürdig, so als wäre dort die ganze Atmosphäre (heute würde ich sagen "Energie") anders, als irgendwo sonst. Es war fast wie ein Übergang, wo man energetisch in eine andere Dimension "hineinfühlen" kann. Es wirkt auch so, als wäre dort ständig eine Präsenz, aber gleichzeitig auch nicht. Man kann es nicht exakt lokalisieren, aber es ist irgendwie da. Besonders als Kind, wenn wir dort spielen gingen, fiel mir das noch sehr stark auf. Heute ist dieser Sinn wohl etwas abgestumpft, aber ein bisschen spüre ich es dort immer noch. Andere Personen empfanden das sogar schon, wenn sie nur die Fotos des Ortes betrachteten (ohne je vor Ort gewesen zu sein).

Hier mal halbwegs aktuelle Fotos von dort (vom Winter 2009):


Der Kieshang neben dem oberen Wäldchen. Alles schon stark verwittert, denn vor 20 Jahren war alles noch kahler und der Kies richtig leuchtend gelb.


Ausschnitt des besagten, oberen Wäldchen, wo die seltsame Atmosphäre am stärksten wirkt. Der Bewuchs war damals auch schon so.


Das Gelände von unten gesehen, mit einem Rückhaltebecken für Hochwasser (war noch nie voll). Oben sieht man den Kieshang und das Wäldchen.



Gesprengte Bunkerreste, die inzwischen sehr stark m dichten Unterholz verborgen sind (man muß fast am Boden kriechen).


Noch ein Blick den Kieshang hinunter (am Rande des oberen Wäldchens).

Als historische Besonderheit könnte man höchstens sagen, das dort erbitterte Gefechte tobten, aufgrund der Bunker und der heute noch zu sehenden Krater im Wäldchen. Das war allerdings in der ganzen Umgebung so, weshalb das vermutlich nicht die spezielle Atmosphäre dort oben erklären würde.

Vielleicht ist es auch nur ein Mix aus kindlicher Einbildungskraft und Nostalgie :D. Aber in Anbetracht dessen, dass das Gefühl dort wirklich außergewöhnlich krass war, und ich auch über Jahre (bis vor kurzem) häufig von dem Ort träumte, ist vielleicht was dran. Ich bin gespannt, ob ihr ähnliche Orte kennt, oder irgendwas bei den Fotos empfindet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Re: Seltsame Orte   Fr Jun 29, 2012 1:13 pm

Schade, das keiner was dazu zu sagen hat. Dann bin ich wohl allein mit der Empfindung (naja, fast; jemand bestätigte mir schonmal per Skype den dortigen Eindruck von den Fotos her *g*). Hier sind ein paar aktuelle Fotos der Location von letztem Wochenende:











Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cassandra

avatar

Ort : Bayern
Alter : 40
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 23.06.12

BeitragThema: Re: Seltsame Orte   Fr Jun 29, 2012 9:34 pm

Mit Photos ist das immer so eine Sache - leider habe ich zuerst Deinen Text gelesen und mir dann erst die Bilder angesehen. Von daher war ich beim betrachten wohl nicht mehr ganz objektiv.
Ich habe schon oft von Orten gehört, die bei verschiedenen Menschen ganz unterschiedliche Reaktionen ausgelöst haben. Sie fühlten plötzlich "irgendetwas", oder waren positv berührt bzw. verspürten Angst, ohne zu wissen, warum eigentlich. Interessant ist dabei, dass diese Orte - manchmal sind es auch Gebäude oder auch nur bestimmte Räumlichkeiten - bei allen (d.h. bei denen, die - für was auch immer - empfänglich sind), die gleichen Emotionen ausgelöst haben. Es kam nie vor, dass ein paar Angst hatten und wieder andere den Ort als ganz toll empfunden hätten.
Wenn Du mal jemanden mitnehmen würdest - natürlich ohne vorher etwas zu erklären - dann kann es gut sein, dass die Person ganz ähnlich empfindet wie Du. Da Du als Kind dort gespielt hast, ohne allzu große Angst zu haben, wird da wohl auch nichts Unangenehmes im Umlauf sein. Möglicherweise hat es garnichts mit dem Bunker bzw. der Mine zu tun, sondern liegt in der Natur selbst.

Und um auf Deine Frage zurück zu kommen, ob jemand ähnliche Orte kennt: ja, kenne ich. Vom Job her kenne ich natürlich viele ehemalige keltische oder germanische Opferstellen bzw. Heilige Orte und habe einige auch schon aufgesucht. Und bei manchen war mir sofort klar, warum gerade dieser Ort gewählt wurde und kein anderer. Das waren dann sehr angenehme Erfahrungen.

Einmal war ich wandern und auf dem Weg zum Spitzingsee (liegt in Bayern). Ungefähr auf halber Strecke den Berg hinauf, kam ich an einem Wäldchen vorbei und entdeckte einen ziemlich großen Findling. Ich kann schlecht schätzen, aber er muss einen Durchmesser von mehr als zwei Metern gehabt haben. Als ich neben dem Ding stand, ging es mir ganz ähnlich wie Dir - irgendwas war anders. Allerdings könnte ich nicht mit Gewissheit sagen, dass es an dem Findling und nicht an der Umgebung gelegen hat.

Ebenso gibt es sicherlich auch Orte, die man nicht unbedingt betreten sollte. Ich hatte vor einigen Jahren im Zuge meiner Suche nach Antworten ein paar ziemlich blöde Ideen. U.a. trieb ich mich auch an Orten herum, von denen ich mich besser ferngehalten hätte. Heute weiß ich, dass es schon seine Gründe hat, warum bestimmte Plätze gemieden werden und halte mich mitlerweile auch dran. Ich will nicht herum spekulieren, aber ich vermute mal, es gibt entweder ... sagen wir mal ... an sich ungute Orte (warum auch immer sie das sein mögen) und auch solche, die erst dazu werden (warum auch immer).


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Re: Seltsame Orte   Sa Jul 28, 2012 11:42 am

@ Cassandra: Danke für die Antwort!

Ich habe wieder mal von diesem Ort geträumt, ohne mich in den letzten Tagen unmittelbar damit beschäftigt zu haben. Bzw. zumindest habe ich dort immer eine "Kennung" zu dem Ort, auch wenn er anders aussieht. Er ist in den Träumen jedes Mal wesentlich größer, "umgebaut" (wie eine andere Zeitperiode) und es gehen seltsame Dinge vor sich, die scheinbar nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. In dem jetzigen Traum wurden dort z.B. riesige Anlagen von mir unbekannter Technologie errichtet, die auf die Stadt gerichtet wurden. Ich kletterte den Hang hoch, und schaute heimlich zu. Dann gabs Post bei mir zu Hause, das ich 2 Mio. € (!) zahlen solle, um das "Band" zu erhalten (was auch immer damit gemeint war). Ziemlich aufregend und verrückt, vor allem da ich im Traum relativ unwissend war, und große Teile der sich abspielenden Story mir bis zum (offenen) Ende des Traums verschlossen blieben.

Das ist natürlich bei dem realen Ort quatsch, denn es ist ein Haufen alter Kies mit ein bisschen Natur, und einigen Häusern am Rand. Aber vielleicht löst der Ort seit jeher eine Affinität in mir aus, die mich an irgendwas anderes (aus einem anderen Leben?) erinnert. Der erste Traum dieser Art mit den besagten Charakteristikern war sogar noch, als ich ein Kind war. Da kriege ich doch glatt Neugier, das mal näher zu erforschen.

Hier nochmal ein recht idyllisches Video von dort, das ich kürzlich an einem sonnigen Abend dort gemacht habe:



Zuletzt von Wingman am Fr Apr 04, 2014 10:12 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Video in höherer Qualität verlinkt)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wingman



Ort : Andere Wahrscheinlichkeit
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 09.08.09

BeitragThema: Re: Seltsame Orte   So Apr 07, 2013 11:10 am

Ich war jetzt mal mit einem recht feinfühligen Freund am zu Anfang des Threads beschriebenen Ort. Für ihn fühlte es sich so an, als wenn dort drei Zeitperioden irgendwie ineinander übergehen und sich fast vermischen. Zum einen nahm er eine sehr altmodische Feldszene wahr, wo zwei Bauernkinder durch die Gegend rannten und offenbar spielten. Hinter dem Wäldchen ist heute immer noch ein großes Feld.

In diese Szene "hineingeschmolzen" war etwas, wo ein Soldat nah an meinem Kumpel vorbeirannte (der Beschreibung nach wohl ein amerikanischer Soldat aus dem zweiten Weltkrieg), der von da, wo heute Bunkerreste stehen, unter MG-Feuer genommen wurde. Was dort total widersprüchlich wirkte war, das die Szene mit den spielenden Kindern und dem Feuergefecht "ineinanderlief", aber die Kinder bzw. Soldaten nichts voneinander merkten. Interessant war ebenfalls, das der Soldat direkt auf den (heutigen) Abgrund zulief, als wäre dort noch ein laufbarer Hügel. Das war meinen Informationen nach tatsächlich so, bevor dort Kies abgebaut wurde.

Der dritte Zeiteindruck schien irgendwas aus der Zukunft zu sein, aber das tauchte erst ein Stück hinter dem Bunker auf. Mein Kumpel beschrieb da eine große, weiße Fläche, die wie eine glatte Marmorabdeckung wirkte, und Vertiefungen aufwies. Sie erstreckte sich förmlich über das ganze Gelände und schien irgendeine unbekannte Funktion zu haben. Im Gegensatz zu heute war die Landschaft auch abgeflachter, so als würden die Kieshänge keine Rolle mehr spielen (wenn das weit in der Zukunft ist, dann ist das durch Witterungseinwirkungen sehr wahrscheinlich - es hat sich schon in den letzten 20 Jahren etwas abgeflacht).

Interessant dazu waren RV-Ergebnisse, als ich den Ort mal aus Neugier 500 Jahre in der Zukunft viewen ließ und auch mal selber viewte (warum ausgerechnet 500 Jahre, weiß ich nicht mehr). In einer der Sessions kamen dann u.a. solche Strukturen zum Vorschein:




Die weiße Fläche mit den Einkerbungen tauchte auf. Obendrauf gab es silbrig-bronzefarbenden "Leitungen", die dort drüberlagen, wie übergroße Kabel. Von der Funktion her hat es was mit "verdichten", "bündeln", "Druck" und "Wärme" zu tun. Noch interessanter waren allerdings smaragd-grüne, würfelförmige Kästen, die sich in der Nähe befanden:



Diese hatten eine höchst angenehme Ausstrahlung, so als würde man von Energie und Frische belebt. Vielleicht eine Art technologischer Kraftort? In den Objekten an sich schien sich eine gel-artige Flüssigkeit zu bewegen, und es gab auch eine Art Verbindung zwischen den Kästen, die aber nicht ganz physisch erschien. Ich muss da irgendwie an Bacta-Tanks aus Star-Wars denken. Auf jeden Fall interessant und schön, wenn es mal so eine Technologie geben sollte. Sowas würde ich mir in den Garten stellen... Lol

Ein noch wesentlich seltsamerer Ort dürfte der Hoia Baicu-Wald in Rumänien sein. Bernhard Reicher hat sich auf einer Reportage-Reise vor Ort damit befasst, und wir haben auch zwei RV-Sessions dazu gemacht. Hier findet ihr beide Sessions und alle Hintergrundinfos zu dem Thema:

Wingman's RV-Blog: Bernhard Reicher im Hoia Baicu-Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Seltsame Orte   

Nach oben Nach unten
 
Seltsame Orte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Drogenhandel und Kinderprostitution

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Auf der grünen Wiese :: Plauderecke-
Gehe zu: