StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Die Einteilung von Magie in Farben

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Die Einteilung von Magie in Farben   Mo Feb 11, 2013 9:08 pm

Naja Camael, in Deiner Quelle steht weiße Magie angegeben,
also dat Ritual is definitiv schwarzmagisch Nick
Damit kannst nen Gegner vernichten, funzt ganz gut :D

feststellend Dux

Edit Silas : Dux bezieht sich mit seiner Aussage auf folgenden Zauber von Camael: Feind einfrieren
Nach oben Nach unten
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Mo Feb 11, 2013 9:20 pm

Sehe ich nicht so.Schutzmagie ist nicht schwarzmagisch.Und Zauber in denen man hauptsächlich etwas einfriert sind meist dazu da, einem Zeit zu verschaffen.Man legt das Problem sozusagen auf Eis.Kann man auch tun um sich Zeit zu verschaffen, ist also ein gutes Ablenkungsmanöver.

Und wozu überhaupt einteilen in Schwarz und Weiß? Es kommt auf die Absicht an.Und seit wann ist es schwarze Magie, wenn man sich schützt? Wenn ich jemanden verfluche, dann kann ich vielleicht sagen, es ist schwarze Magie.Aber im Endeffekt ist das alles nur Haarspalterei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.forumotion.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Mo Feb 11, 2013 9:53 pm

Camael schrieb:

So gehts:
Man schreibt den Namen seines "Wiedersachers" auf den möglichst kleinen Zettel (oder auf das abgerissenen Stück eines Zettels), dann steckt man diesen in das kleine Gefäß, füllt es mit Wasser, und stellt es in den Gefrierschrank (oder Gefriertruhe).




Dies ist schwarzmagisch Nick da ich Gegen seinen Willen, seine Handlungen einschränke.

Jedoch, wenn ich nur nen Schutzkreis um mich ziehe is es weißmagisch.


Jeb ich weiß, is Haarspalterei... wollte ja nur mal verdeutlichen, wenn man in schwarz und weiß denkt ;)
Nach oben Nach unten
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Mo Feb 11, 2013 10:24 pm

Zitat :
Dies ist schwarzmagisch da ich Gegen seinen Willen, seine Handlungen einschränke.

Sagt wer? Wenn ich es zum Schutz tue, ist es für mich keine schwarze Magie.Und wenns die Begriffe Schwarz und weiß nicht gäbe, was wäre es dann? Ist im Endeffekt doch egal, welche Farbe man irgendetwas zuordnet.Am Ende kommt das selbe Ergebnis raus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.forumotion.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Mo Feb 11, 2013 10:47 pm

Ich find auch, dass so etwas und ähnliches es über einen reinen Schutzzauber rausgeht und es sich definitiv um die Manipulation einer anderen Person handelt. Wenn man sich drauf einlassen will, sollte man wissen, was man da zurückkriegen kann. Ansonsten kann man ja keinen davon abhalten, es zu tun.

Man kann ja auch jeden, von dem man was Schlimmes erwartet oder der einen blöd von der Seite angeredet hat, knebeln und in den Besenschrank sperren. Rein zum eigenen Schutz. Nicht jeder Schutzzauber ist ... quasi automatisch moralisch gerechtfertigt.

Ich kann mir z.b. vorstellen, dass eine Nebenwirkung eines solchen Zaubers sein könnte, dass man sich ebenfalls festhängt, festgefroren und eingesperrt fühlen könnte. Gibt es nicht diesen Spruch "wie innen so außen, wie oben so unten" oder so ähnlich? Das, was man nach außen gibt, kommt auch zurück.


Zuletzt von Laurin am Mo Feb 11, 2013 11:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Tippfehler)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Mo Feb 11, 2013 11:52 pm

Silas schrieb:


Sagt wer?

Meine schwarzmagische Bescheidenheit sagt das Nick

Ebenso hat dieses Laurin richtig erfaßt

Laurin schrieb:
Ich find auch, dass so etwas und ähnliches es über einen reinen Schutzzauber rausgeht und es sich definitiv um die Manipulation einer anderen Person handelt.

Somit ist es kein weißmagischer Schutzzauber Nick


anmerkend Dux

:) :) :)
Nach oben Nach unten
wyrmchen

avatar

Ort : NRW
Alter : 36
Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 20.11.09

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 6:54 am

@Dux

Nenn mir bitte einmal deine Definitionen von schwarzer Magie und weißer Magie. :)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 9:26 am

Gerne Wyrmchen :) , jedoch finde ich es erschreckend das du das nicht weißt,
denn dies gehört zu den Grundlagen der Magie Nick


Der linke Pfad, ist der Pfad der Göttin (Mondin), diese Magie wird als
schwarze Magie oder die Magie der Linken Hand
bezeichnet....... die Christen stellten dies als böse dar und verbrannten Millionen
von Hebammen, Kräuterfrauen, Weise Frauen..., wie Du sie auch immer nennen
magst........ naja gibt doch nix schöneres wie die schwarze Magie, damit kann man
auch was Neues und Besseres erschaffen, wenn das Schwache weicht, ich nenne
es einfach die dunkle Schöpfung :D

Der Rechte Pfad des Sonnengottes, diese Magie wird als weiße Magie bezeichnet
............ Die Sonne läßt das Korn wachsen, kann es jedoch auch verbrennen.........
Ein Arzt heilt nen Menschen, der ansonsten von den Bakterien in seinem Körper sterben
würde, jedoch tötet dieser Arzt Millonen von Bakterien Surprised


Ganz ganz liebe Grüße Dux

Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 9:46 am

Wyrmchen ich habe Dir auch noch mal die Erklärung von Wikipedia extra
rausgesucht :) Mußt zusammenfügen, da Neue Mitglieder erst nach 7 Tagen
Links posten dürfen.

http ://

de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fe_Magie


http ://

de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Magie

LG Dux
Nach oben Nach unten
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 9:48 am

Zitat :
Meine schwarzmagische Bescheidenheit sagt das

Nichts gegen dich - aber nur weil DU etwas sagst, ist es nicht auch automatisch so.Es ist deine Meinung, und deine Sicht der Dinge.Aber Allgemeingültigkeit hat das deshalb ja noch lange nicht ;)

Ich kann und will auch niemanden davon abhalten, in Farben einzuteilen.Das kann jeder machen wie er lustig ist.Ich frage mich nur immer wieder, welchen Nutzen das hat? Faktisch gesehen eigentlich doch gar keinen, denn Magie bleibt Magie.Egal ob man schwarze, weiße oder lilafurzgeblümte Magie sagt.Sind alles nur menschliche Einteilungen.Weil Menschen alles fein säuberlich in Schubladen einsortieren und ein Label draufpappen müssen.

(Und btw sorry Camael, dass wir hier so abschweifen.Wenn es dich zu sehr stört, dann brems uns ruhig ;) )

Was die Links betrifft, sorry dafür,ich dachte ich hätte das Problem behoben, das trat nämlich schonmal auf.Ich werd mich drum kümmern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.forumotion.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 10:06 am

Ist ja nicht schlimm Silas wegen der Links, konnte ich ja umgehen :)

Das stimmt absolut Silas das Menschen in den Farben einteilen
und alles säuberlich in Schubladen einteilen Nick , daher brachte ich
auch die Ironie in schwarzer und weißer Magie rein :D
Jeb Magie bleibt Magie und ist Wille der sich manifestiert, sehr schön erkannt.
Es wurde ja ne Definition von schwarzer Magie und weißer Magie verlangt
und nicht von grauer oder Regenbogenfarbender Magie :D Lol
Fahrzeuge werden ja auch unterschiedlich definiert, wie Auto, Schiff, LKW
usw., damit wir uns zielgerichtet in der menschlichen Sprache unterhalten
können und trotzdem bleiben es Fahrzeuge mit unterschiedlicher Funktionsweise.

Und wenn es Camel störrt, könnte man ja es in nen Extra-Tread verschieben Nick
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 10:28 am

Die Namensdiskussion als solche kann man vermutlich sehr lange ausdehnen. Meiner Erfahrung nach sind Begriffsklärungen immer sehr ... ergiebig und führen meist in Haarspaltereien. Aber manchen macht sowas auch Spaß.

Worauf ich eigentlich nur rauswollte, ist, dass man mit einem solchen Zauber in ein fremdes Leben eingreift. Ich würde ihn in die Kategorie Schadenszauber einreihen.

Schadenszauber kann jeder Depp wirken. Dass sie meist nicht wirken, liegt wohl daran, dass sie meist extrem in den Fluss der Dinge eingreifen bzw. ihm zuwiderhandeln. Wusch, hat man den Boden unter den Füßen verloren... um es mal bildlich auszudrücken. Wirksamer ist es meiner Erfahrung nach, MIT der Strömung zu arbeiten und etwas nur behutsam umzulenken.

Ich hab nur sehr selten in meinem Leben bewusst Schadenszauber gemacht. Aber wenn mich etwas oder jemand sehr aufregt oder beeinträchtigt, dann passieren Dinge von alleine Plinker meist gerade dann, wenn ich mich aus dem Ganzen rausziehe.

Es gibt auch sowas wie unbewussten Schutz gegen Schadenszauber, davon bin ich überzeugt. Mal bei dem Beispiel geblieben und angenommen, jemand friert jemand anderen wegen etwas ein, worüber er ziemlich zu Unrecht empört ist, so kommt der Zauber beim Empfänger vielleicht gar nicht an, weil dem sozusagen der Empfänger oder die Resonanz völlig fehlt - z.B. in Form böser Absichten oder eines schlechten Gewissens.

Einfach eine Theorie von mir :)

Schwarz oder weiß, das ist doch alles schwer zu sagen. Viele Lichtanbeter sind in ihren Absichten weitaus gruseliger als der durchschnittliche Satanist =3

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 10:38 am

Laurin schrieb:
. Viele Lichtanbeter sind in ihren Absichten weitaus gruseliger als der durchschnittliche Satanist =3


Wow, schön formuliert Clap
letztes Jahr, hatte ich da nen schönes Erlebnis in meinem Forum Dark Phönix.
Da hatten wir so ne Lichtanbeterin gehabt, die war nicht so ganz mit meinem
Denken einverstanden, man baute die nen Haß und ne negative Energie auf,
Holla die Waldfee, das konnte jeder magische Sensitive wahrnehmen :Ahh
das war einfach nur Krass, aber es geschah wohl nur im Namen von
Licht und Liebe Rolleyes
Nach oben Nach unten
Stunning-Ghost

avatar

Ort : dort wo mein Herz ist
Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 26.09.11

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 5:30 pm

euch ist schon klar das diese Diskusion jetzt eig nur wegen einer Buchquelle entstaden ist oder? Ablach
Ganz ehrlich Leute, wenn wir bei jedem Ritual und jedem Buch drüber diskutirern ob das nu schwarzmagisch ist oder hellblaudunkelrosa, diskutiren wir uns glaub ich blöde, (andere seits warum eig auch nicht XD ) ist schließlich irgend wo ne Ansichitssache, was nun schwarz oder weiß ist, bleibt meiner Meinung nach jedem selbst überlassen.

Was mich jetzt aber mehr an diesem Ritual interessiert, muss man sich da nicht auf den Namen konzentrieren? Also noch mal an die Person denken und an das was man möchte?
darauf wurde jetzt gar nicht eingegangen.
Und dann hab ich nen Eiswürfel, den ich ins fließende Wasser geb oder verbuddel, dadurch taut er aber doch wider auf, verfliegt der Zauber dann auch wider automatisch wenn der Zettel quasi wider frei ist?
Und wenn ich den verbuddel, sagen wir mal die dose hat jetzt im Fleischfach der Gefriertruhe gelegen, nu verbuddel ich das und irgend ein tier mit ner guten nase, denkt oh lecker Häppchen, buddelt den Eiswürfel aus und frisst mir den, was passiert denn dann mit dem Typ? Achtung Ironie

Bin kein großer Fan von solchen Ritualen, weil die mir irgend wie immer zu viele Fragen aufwerfen.

Find es aber gut, das mal so was rein gestellt wurde, da ich es manchmal schon krass finde was manche Autoren als Magisches Ritual betrachten und dann die Helfte meiner Meinung nach dann in ihrem Geschreibse weg lassen.
Daher danke noch mal an dich Camael das du das hier rein gestellt hast.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magical-nemeton.de/forum/portal.php
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 5:37 pm

Ich glaube nicht, dass es etwas macht wenn er auftaut, oder ausgegraben wird.
An den Namen des Betroffenen zu denken, hilft sicher auch, denk ich zumindest
Nach oben Nach unten
Stunning-Ghost

avatar

Ort : dort wo mein Herz ist
Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 26.09.11

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 5:48 pm

Zitat :
Ich glaube nicht, dass es etwas macht wenn er auftaut, oder ausgegraben wird.

genau darum geht es ja, eigentlich soll so etwas nämlich was bewirken, meistens ist es vom Ritualhalter eine art Abschied, um quasi das Problem vollends zu verabschieden, sich selbst davon auch noch mal zu lösen.
Wenn es nichts machen sollte, kann ich den Eiswürfel theoretisch auch in den Müll werfen oder in der Gefriertruhe lassen, stört ja keinen. Daher finde ich es etwas verwirrend, wenn da steht in drei Tagen ins fließende Wasser halten oder vergraben. Hätte der Autor jetzt geschrieben, übergeben den Eiswürfel dem Wasser damit dich diser Namen nicht mehr finden oder treffen kann, oder vergrabe es und bringe deinen Wunsch von dieser Person in ruhe gelassen zu werden Mutter Erde, (oder so was in der Art) hätte ich auch nix gesagt, aber einfach nur wirfs ins Wasser oder verbuddel es, so frei nach dem Motto wird schon passen, find ich vom autor einfach nicht gut, ich mein selbst bei einem Kochrezept aus einem Guten Kochbuch, bekommt man genau erklärt was man machen soll, damit es eben auch was wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magical-nemeton.de/forum/portal.php
wyrmchen

avatar

Ort : NRW
Alter : 36
Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 20.11.09

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 6:31 pm

@Dux

Ich wusste gar nicht, dass du als Schwarzmagier so schreckhaft bist. Zwinker

Na dann schau ich mal, ob ich dir den Schreck wieder nehmen kann. Hier mal ein paar Gedankenansätze für dich:

1. Es könnte sein, dass ich kein Magier und auch nicht magisch aktiv bin. Und dass ich dementsprechend nicht die Grundlagen der Magie kenne (und kennen muss)

2. Es könnte sein, dass ich zwar die Grundlagen kenne, jedoch nicht DIE Grundlagen. Oder dass sich mein Wissen auf andere Quellen stützt wie deines. In diesem Zusammenhang können natürlich die dem einen bekannten Grundlagen eine etwas andere Definition beinhalten, als die einem anderen bekannten Grundlagen.

3. Da ich dich bewusst um deine Definition gebeten habe, könnte es auch sein, dass ich mich, um Missverständnisse zu vermeiden einfach nur für DEINE Definition interessiere, statt nur von meiner eigenen auszugehen und anderen das Recht auf eine andere Sicht der Dinge abzusprechen.



Tatsächlich trifft in meinem Fall etwas von allem zu, vor allem aber Punkt 3. Ich kenne die Definition bei Wikipedia. Sowohl die zur weißen / schwarzen Magie, als auch die zum Pfad der linken / rechten Hand.

Erfreulicherweise kenne ich jetzt auch deine zu den zwei Pfaden. Diese deckt sich allerdings kaum mit den Wikiartikeln. Ob das jetzt daran liegt, dass du ein gutes Stück persönliche Meinung und Erfahrungen hast einfließen lassen, oder daran, dass die Wikiartikel zu oberflächig und vage sind, kann ich natürlich nicht gut beurteilen. Aber wenn du mir da die (hoffentlich) umfassenderen Quellen nennen kannst, aus denen du dein Wissen dazu beziehst, womöglich noch im Internet einsehbar, dann wär das echt ne Wucht. Man lernt ja gern dazu.

Auch legst du den Fokus der Pfade auf Magie, während Wikipedia da eher die religiöse Basis in den Fokus legt. In diesem Sinne finde ich es auch interessant, dass du die Verteufelung des linken Pfades allein den Christen zuschreibst, während das doch eigentlich alle dem rechten Pfad zugehörigen Religionen betrifft. Ebenfalls bilde ich mir ein, einige Vorwürfe zum Thema Hexenverbrennung herauszuhören, was mich bei dir aber dann doch eher wundern würde.

Auch da hoffe ich, dass du mir den Bezug der Magie zu den Pfaden durch die eine oder andere Quelle etwas näher bringen kannst. :)
Am besten wäre es wohl per PM oder in einem eigenen Thread.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stunning-Ghost

avatar

Ort : dort wo mein Herz ist
Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 26.09.11

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 6:35 pm

einen Thread dazu fänd ich auch gut ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magical-nemeton.de/forum/portal.php
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 6:41 pm

Geht auch ganz schnell hier Wyrmchen Wink
Der alte Pfad arbeitet mit beiden magischen Techniken,
irgendwann spaltete er sich durch die Christianisierung,
einige blieben beim alten Pfad, so wie ich, auch wenn ich
den Linken bevorzuge, liebe eben die Mondenergien :)
Natürlich kann Wiki nicht die Realität wiedergeben, da Wiki
ja auch nicht magisch arbeitet und ich hatte in meiner Definition
aus dem Nähkästchen geplaudert..... Und das soll auch fürs Erste
reichen Wink
Nach oben Nach unten
wyrmchen

avatar

Ort : NRW
Alter : 36
Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 20.11.09

BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   Di Feb 12, 2013 8:02 pm

Wenn du dich aber ausschließlich auf den magischen Aspekt beziehst während Wiki diesen fast völlig außer acht lässt, und du im Gegenzug den von Wiki aufgeführten zentralen Aspekt hingegen großteils ignorierst, ist ein Verweis auf Wikipedia dann noch sinnvoll? Skeptisch


Ganz so schnell geht es leider wohl doch nicht, denn dein letzter Post hat mich kein Gramm schlauer gemacht. Du erwähnst den alten Pfad, aber leider weiß ich nicht, welchen alten Pfad du meinst. (Gibt ja unzählige Landstraßen von denen keiner mehr weiß, wer die dahingesetzt hat) Ebenso bin ich was Sonnengott und Mondenergien (insbesondere auf rechten und linken Pfad bzw weiße und schwarze Magie bezogen) betrifft nach wie vor ahnungslos von welchen Monden, Energien und Sonnengöttern du genau redest.

Und ich denke, das ist an sich nen ganz spannendes Thema, insbesondere wenn da wer so wie du ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern kann. Wäre also schade, wenn du uns da weiter im Dunklen sitzen lässt, auch wenns du da sozusagen deiner Profession treu bleibst. :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Einteilung von Magie in Farben   

Nach oben Nach unten
 
Die Einteilung von Magie in Farben
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Farben des Demenz-Forums

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Die Macht der Magie :: Magie allgemein-
Gehe zu: