StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Anwendung ätherischer Öle

Nach unten 
AutorNachricht
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Anwendung ätherischer Öle   Di Okt 28, 2008 11:31 am

Reizungen:
Ätherische Öle reizen Haut und Schleimhäute.Daher sollten sie nie pur angwendet werden(außer in Aromalampen),und dürfen nie an Augen oder Schleimhäute kommen.Falls dies doch einmal passieren sollte,sollte man unbedingt mit lauwarmem Milchwasser oder fettem Öl spülen.

Allergien:
Wenn man empfindliche Haut hat,sollte man ätherische Öle vor der Anwendung erst auf der Haut testen.Dazu streicht man eine kleine Menge des Öls in die Ellenbeuge.Rötet sich die Haut,reagiert man auf das entsprechende Öl möglicherweise empfidlich oder allergisch.
Diese Methode sollte vor allem bei folgenden Ölen zuersteinmal angewandt werden:Bergamotte,Eukalyptus,Grapefruit,Johanniskraut,Kümmel,Lavendel,Limette,Lorbeer,Nelke,Salbei,Teebaum,Ysop,Zimt sowie alle Zitrusölen


Ätherische Öle wann,wie und wo einsetzten?

Zur Raumaromatisierung:

Gib 2-10 Tropfen(je nach Raumgröße) in eine Duftlampen,einen Duftbrunnen oder einen Duftstein.

Gesichtsöl:5-10 Tropfen auf 100 ml Basisöl(z.B Aprikosenkernöl)

Für Bader:5-10 Tropfen äth.Öl auf eine Tasse Emulgator(z.B Milch,Honig,Sahne oder Molke)

Massageöl:100 ml Basisöl mit 15-20 Tropfen äth.Öl mischen.


Photosensibilisierende Öle sind Öle,die die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen.Dazu gehören unter anderem alle Zitrusöle, Eisenkraut, Tagetes, Angelikawurzel und Johanniskraut.Nach dem Benutzen dieser Öle keine Sonnenbäder nehmen!



Nicht für Kinder unter sechs Jahren geeignete Öle sind:Pfefferminze, Eukalyptus, Kampher , japanisches Heilpflanzenöl, Kümmel, Salbei, Thymian, Ysop,Menthol.
Aus diesem Grund sollten Salben für Kinder diese Öle nicht enthalten



Schwangerschaft
Auch in der Schwangerschaft muss man vorsichtig mit äth.Ölen sein.Denn sie können menstruationsfördernd oder wehenauslösend wirken.Nicht anzuwenden in der Schwangerschaft sind:Basilikum, Kampfer, Nelke, Muskatnuß, Majoran, Origanium, Petersilie, Rainfarn, Rosmarin, Salbei, Sassafras, Thuja, Wachholder, Wermut, Wurmsamen, Ysop.

Synthetische Öle sollten vermieden werden,da sie chemisch hergestellt werden und gesundheitsschädigend sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.forumotion.com
 
Anwendung ätherischer Öle
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Heilen mit den Kräften der Natur :: Magische Rezepte-
Gehe zu: