StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Suche Hilfe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cassandra

avatar

Ort : Bayern
Alter : 40
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 23.06.12

BeitragThema: Suche Hilfe   So Feb 16, 2014 6:49 pm

So, falls das hier nicht her gehört, so bitte ich den Chef um Verzeihung und darum, den Thread an eine passendere Stelle zu verschieben. ^^

Mein Problem: Aktuell habe ich wieder mal einen üblen Neurodermitis-Schub und würde mir am liebsten die Haut abziehen. Zum Glück bezieht sich das Problem a.) nicht auf sichtbare Stellen wie Gesicht, Hals oder Hände und ist b.) "nur" an wenigen Stellen wirklich spürbar. Dort dafür umso intensiver. Sollte jemals ein neuer Jesus-Film gedreht werden, könnte ich ohne Probleme die Rolle der Lepra-Kranken übernehmen und müsste dafür nicht mal in die Maske ...  Rolleyes 

Da es nicht DIE Therapie für Neurodermitis gibt und ich mich auch nicht endlos mit Cortison einreiben möchte, wäre mein Frage nun, ob jemand hier vielleicht etwas kennt - oder idealerweise selbst positive Erfahrungen damit gemacht hat - und mir davon erzählen möchte.
Ich bin wirklich offen für alles und möchte ungerne einen weiteren Sommer bei 35 Grad langärmlig herum laufen müssen - von den anderen unangenehmen Begleiterscheinungen ganz zu schweigen.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.  :)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mo Feb 17, 2014 5:07 pm

Ich hatte vor einiger Zeit mal für meine Oma nachgeguckt, die hat das auch.Da gibt's eigentlich ziemlich viele alternativen zu Cortison-Salbe.Zum Beispiel:

- Nachtkerzenöl
- Schwarzkümmelöl
- Borretschöl
- Urea (also Cremes mit Urea-Wirkstoff)
- die betroffenen Stellen in Meersalz-Wasser baden
- schwarzer Tee (Kompressen damit machen)

Das sind so die Sachen, die mir spontan einfallen.Bist du denn in Behandlung deshalb? Oft ist Neurodermitis auch mit Allergien verbunden.Hast du dich darauf schon testen lassen? Auch sollte man natürlich diverse Chemikalien vermeiden, nicht zu lange baden (trocknet die Haut aus) und auch Nahrungsmittel vermeiden, die viel Histamin enthalten, was nämlich auch einen Schub auslösen kann.Zum Beispiel Milchprodukte.Oder andere chemische Stoffe in Nahrungsmitteln wie Wurst- und Fleischwaren, aber auch Alkohol fördert Neurodermitis, Nesselsucht etc. Überhaupt ist die Ernährung bei Neurodermitis sehr wichtig.



_________________
Ittan-momen
~Mein Otherkin-Blog~

~Mein Otherkinforum~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Cassandra

avatar

Ort : Bayern
Alter : 40
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 23.06.12

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mo Feb 17, 2014 5:24 pm

Erst einmal danke Dir für die Rückmeldung. Dann: Ja, ich bin deswegen in Behandlung - mehr oder weniger erfolgreich. ^^
Zu Deiner Liste: Bis auf das Meersalz (probiere ich gerade aus; brennt wie Sau und hilft etwas, aber nicht so, dass ich mich in kurzen Ärmeln auf die Straße wagen würde) sind mir die anderen Dinge auf Deiner Liste neu. Aber wie gesagt, ich probiere gerne alles aus. Gibt's denn etwas, das Du davon favorisierst bzw. mit dem ich als erstes anfangen sollte?

Was die Nahrung angeht, so muss ich gestehen, dass ich nicht so der Fan davon bin, mir beim Einkaufen groß Gedanken darüber zu machen, welche Inhaltsstoffe in welchen Lebensmitteln drin sind usw. Wobei ich derzeit natürlich ein bisschen mehr darauf achte, die "Klassiker" für Neurodermitis zu vermeiden.

Allergien habe ich eine Menge, aber ich ignoriere sie weitestgehend, denn wenn ich anfangen würde, gegen all den Kram irgendwelche Medikamente einzunehmen, wäre ich bald eine wandelnde Apotheke ...  Rolleyes 

Ich vermute mal, das Problem ist ohnehin eher hormonell bedingt, denn der ganze Ärger fing an, nachdem ich die Pille abgesetzt habe. (*Notiz an mich: nicht vergessen, dass dies ein öffentliches (!) Forum ist* ^^)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mo Feb 17, 2014 5:46 pm

Also Cass, ich sag jetzt mal frei von der Leber weg, was ich von deiner Einstellung deiner Krankheit gegenüber halte : Nämlich gar nichts.

Ich will dir nicht sagen was du zu tun hast, das musst du im Endeffekt selbst entscheiden.Nur kannst du dir bis zum Nimmerleinstag Öle und Salben auf deinen Körper schmieren, wenn du weiterhin so gleichgültig bist, was deine Ernährung betrifft.Denn dann sind Salben und Cremes nur Schadensbegrenzung.Allergien müssen nicht immer mit Neurodermitis zu tun haben, können sie aber, und darum ist es wichtig zu wissen, welche Allergien man hat, und was sie für Reaktionen auslösen.Du musst die Zusammenhänge verstehen, um die Neurodermitis auf längere Sicht wegzubekommen..Das heißt nicht, dass du gegen jede Allergie eine Tablette einwerfen sollst (von chemischen Mitteln halte ich sowieso nichts, davon abgesehen)Wenn du also Allergien gegen Stoffe in bestimmten Nahrungsmitteln hast, solltest du diese konsequent vermeiden.

Wenn es schlimm genug ist, ist man dazu auch bereit, weiß ich aus eigener Erfahrung.Dann ist es nämlich plötzlich gar nicht so schwer, beim Einkaufen mal die Klüsen aufzumachen, anstatt einfach alles mögliche Zeugs in den Wagen zu werfen ;-) Also denk mal drüber nach, es würde dir einiges erleichtern, wenn nicht sogar dazu führen, die Neurodermitis langfristig zu heilen.

Was meine oben genannten Mittel betrifft, favorisiere ich schwarzen Tee und Nachtkerzenöl.Es gibt auch diverse homöopathische Mittel, aber ich bin Heilpraktiker und würdedaher empfehlen, im Zweifelsfall einen aufzusuchen.

_________________
Ittan-momen
~Mein Otherkin-Blog~

~Mein Otherkinforum~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Cassandra

avatar

Ort : Bayern
Alter : 40
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 23.06.12

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mo Feb 17, 2014 6:02 pm

Ich mag das, wenn Du mir Standpauken hältst.  :D 
Aber es ist ja nicht so, dass ich generell alles was mit Krankheiten, Allergien etc. zu tun hat, konsequent ignorieren würde. Nur habe ich seit Kindheit an immer wieder irgendeinen Scheiß, wie Hausstaubmilbenallergie, Katzenhaarallergie, Laktoseunverträglichkeit, diverse Pollen- und Gräserallergien, Heuallergie usw. usw. usw. plus noch weiterer Kleinscheiß. Als man diesen ganzen Mist bei mir festgestellt hat, kam ich mir schon vor, wie ein Invalide. Ärzte haben mir ungefähr 10.000 Medikamente verschrieben und Heilpraktiker das gleiche nur eben in Pflanzenform. Zu Beginn habe ich noch brav alles mitgemacht, aber irgendwann hatte ich einfach die Schnauze voll.  Igitt 
Und bisher bin ich auch ganz gut damit gefahren. Hin und wieder gibt's natürlich ein paar Probleme, aber die nehme ich in Kauf.
Naja, und dann ging es vor ein paar Monaten plötzlich mit der Neurodermitis los.
Aber das Nachtkerzenöl werde ich mal ausprobieren. Habe es gerade gegoogelt und muss sagen, dass es sich vielversprechend anhört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mo Feb 17, 2014 6:26 pm

Ich kann verstehen dass man nicht mit Medizin vollgestopft werden will.Für jedes Wehwehchen ist das auch nicht nötig.Ich habe irgendwann auch einfach gar nichts mehr genommen, auch wenn ich so einiges an Krankheiten angesammelt hatte.Später bin ich dann auf Homöopathie umgestiegen.

Wenn man da die richtigen Mittel hat, kann das schon zum Erfolg führen.Wollte ich nur gesagt haben.Dazu braucht es auch nicht zehn Mittelchen auf einmal.Nur die richtigen.Oder Bioresonanztherapie.Kostet zwar etwas mehr, aber ich habe damit meine Pollenallergie komplett weg gekriegt.Und das schon seit fast sieben Jahren.Wenn du nicht so auf Medikamente stehst, kannst du sie dir damit sparen.Nur so als Tipp ;-)

_________________
Ittan-momen
~Mein Otherkin-Blog~

~Mein Otherkinforum~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Cassandra

avatar

Ort : Bayern
Alter : 40
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 23.06.12

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mo Feb 17, 2014 6:40 pm

Silas schrieb:
Oder Bioresonanztherapie.Kostet zwar etwas mehr, aber ich habe damit meine Pollenallergie komplett weg gekriegt.Und das schon seit fast sieben Jahren.Wenn du nicht so auf Medikamente stehst, kannst du sie dir damit sparen.Nur so als Tipp ;-)

Muss ich jetzt erst einmal googeln, aber wenn's wirkt (zumindest bei Dir), probiere ich es gerne aus.
Was ich vorhin vergessen habe zu erwähnen: Es gibt nun wirklich genug Leute, die mit richtig üblen chronischen Krankheiten geschlagen sind und im Gegensatz zu denen, kam ich mir damals wie so ein doofer Hypochonder vor, der wegen jedem Wehwechen gleich zum Arzt rennt. Das war mit ein Grund, warum ich seit meinem 14ten Lebensjahr keine Medikamente bezüglich dieses ganzen da oben erwähnten Blödsinns mehr nehme. ^^

Aber danke Dir für die Tipps. Ich melde mich, sobald es etwas zu berichten gibt.



Oder beschwere mich, falls nix von Deiner Liste funktioniert ...  Yeah 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silas
Administrator


Ort : Nicht da,wo ich hingehöre...
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 2077
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mo Feb 17, 2014 7:01 pm

Du bist aber kein Hypochonder.Und selbst wenn das jemand denken würde - scheiß drauf ;-) Es ist DEINE Krankheit, und DEIN Leben.Was du damit machst geht nur dich was an.Und irgendwas wird sicher funktionieren.


_________________
Ittan-momen
~Mein Otherkin-Blog~

~Mein Otherkinforum~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://otherkincommunity.5forum.biz
Rachel

avatar

Ort : NRW
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 321
Anmeldedatum : 31.07.11

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Di Feb 18, 2014 8:58 am

Hallo,

ich hätte da auch noch ein paar Gedanken, obwohl ich jetzt keine richtige Neurodermitis hab, aber eine sensible Haut und phasenweise auch unter elendigen Juckreiz litt. Das seltsame daran war, das ich plötzlich auf irgendwas allergisch reagiert hab und nicht sofort bemerkte wo das herkam. (naja, eigentlich hat sich das eher über einen längeren Zeitraum aufgebaut und war irgendwann nicht mehr auszuhalten, hätte viel früher darauf reagieren sollen ^^ Ich war früher aber deswegen auch schonmal bei Ärzten die das aber nur für so Stresssymptome hielten und hab's dann so hinnehmen müssen.. Pille )  Ich hab mir dann im Netz auch ein paar Tipps gesucht und es hat sich rausgestellt das ich auf das Waschmittel&Weichspüler allergisch bin. Ich bin dann auf welches für Allergiker umgestiegen, verzichte auf Weichspüler und außerdem hab ich auch mein Duschgel gewechselt, ich nutze jetzt eins von Lavera, also Naturkosmetik. Und meine Probleme haben sich deutlich verbessert. Halleluja  :D

Also wenn du noch übliches Zeugs verwendest, würd ich dir auch empfehlen zu wechseln.

Alternativ zu Meersalzbädern sollen Molkebäder auch gut bei Neurodermitis helfen. Hab ich noch nicht ausprobiert, aber kann mir vorstellen das sie zum einen auch nicht so brennen und auch viel wohltuender sind.

Ansonsten muss ich Silas zustimmen, sich selbst zu liebe sollte man auf sowas achten. Ich war da auch was bockig und wollte mich von meinen Lieblingsprodukten anfangs nicht trennen, aber jetzt vermisse ich sie auch nicht mehr und bin vor allem diesen elendigen Juckreiz los. Also der war auch echt schlimm geworden, konnte manche Nächte nicht durchschlafen und hab mir regelrecht die Kleider vom Leib gerissen, also da hätte mir eigentlich auch schon klar sein müssen was hier nicht stimmt. ^^ Und jetzt fühl mich von diesem Fluch befreit, was will man mehr.  Jig 

Ich wünsche dir jedenfalls auch gute Besserung und das du das auch wieder in den Griff kriegst!  Nick 


Lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rachels-web.blogspot.de/
Cassandra

avatar

Ort : Bayern
Alter : 40
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 23.06.12

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Di Feb 18, 2014 10:52 am

Danke Dir.  :)  Von Levara benutze ich bereits eine Waschlotion - bis vor ein paar Wochen habe ich die Marke gar nicht gekannt. Bin eher zufällig drüber gestolpert.
Hm, Molkebäder ... Alleine bei der Vorstellung graust es mir ja (  Afraid  ), aber ich probiere es aus. Wobei ich vermutlich nicht gleich ein ganzes Bad in Molke nehmen werde (wäre auf Dauer auch ein bisschen teuer ^^).
Und ich gebe Euch zwei ja recht, was das Dickköpfige angeht. Aber ich war einfach immer der Meinung, Dinge wie Neurodermitis sind "Modeerscheinungen" bzw. Zivilisations- oder Wohlstandskrankheiten (was natürlich Blödsinn ist) und wollte schon alleine deswegen nicht wahrhaben, dass ich jetzt auch mit so etwas dasitze.
Nun ja, aber ich bin mittlerweile etwas demütiger geworden und der Sommer steht auch vor der Türe.

Wie gesagt: Sobald sich etwas (im positiven Sinne) tut, gebe ich eine dankbare Rückmeldung. Auf jeden Fall Euch beiden schon Mal ein dickes Dankeschön für Eure Tipps.  :)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rachel

avatar

Ort : NRW
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 321
Anmeldedatum : 31.07.11

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mi Feb 19, 2014 9:09 am

Lavera gibt's glaub ich auch noch nicht so lange, find's was schade das es zumindest in meiner Drogerie nur ein kleines Angebot davon gibt, aber ich find's echt gut, hab noch nichtmal mehr das Bedürfnis nachcremen zu müssen.

Würd mich freuen wenn du auch von der Molke berichten könntest, auf Bildern sieht es ja aus wie ein Milchbad - auf manchen aber auch was grünlich, find ich dann auch nicht so apetittlich. Aber wenn's hilft, besticht zumindest durch einige positive Eigenschaften (hol ich mir vllt. doch auch mal) :D 

Und das andere, das kann ich gut nachvollziehen. Hab mich eigentlich auch nie in der Rolle eines Sensibelchens gesehen (reagiere auch auf anderes empfindlicher), aber was verliert man schon wenn man mehr darauf achtet, man kann ja eigentlich nur dazu gewinnen.  :)


Lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rachels-web.blogspot.de/
Cassandra

avatar

Ort : Bayern
Alter : 40
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 23.06.12

BeitragThema: Re: Suche Hilfe   Mi Feb 19, 2014 4:38 pm

Rachel schrieb:

Und das andere, das kann ich gut nachvollziehen. Hab mich eigentlich auch nie in der Rolle eines Sensibelchens gesehen (reagiere auch auf anderes empfindlicher), aber was verliert man schon wenn man mehr darauf achtet, man kann ja eigentlich nur dazu gewinnen.  :)

Da hast Du schon recht - sein Ego kann man auch anderweitig und nicht unbedingt an seiner Gesundheit trainieren. ^^
Ich werde die Sache mit der Molke ausprobieren. Aber wie gesagt: Baden werde ich alleine aus Kostengründen wohl nicht darin, aber ich habe mal gegoogelt und festgestellt, dass man sich damit auch einreiben kann. Nun ja ...  Igitt ... hört sich für mich ein wenig gruselig an, denn normalerweise trinke ich das Zeug nicht mal, aber ich versuche es. Gebe dann Bescheid, ob es nachahmungsgeeignet ist oder ob man besser die Finger davon lassen sollte. ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Suche Hilfe   

Nach oben Nach unten
 
Suche Hilfe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hilfe MRT-Befund
» Mein Onkel ist dement - wie kann man Hilfe organisieren ?
» Oma braucht Hilfe... Verweigert aber alles =(
» Hilfe meine Mama bekommt Demenz
» Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Witch's Garden :: Heilen mit den Kräften der Natur :: Magische Rezepte-
Gehe zu: